Trinidad & Tobago

Reisevideo, Informationen und Tipps

Reisevideo Trinidad & Tobago






Reise-News

Länderinformationen Trinidad & Tobago

(Quelle: visittnt.de)

(rf) Trinidad & Tobago sind die beiden südlichsten Inseln der Kleinen Antillen und bilden das südliche Tor zur Karibik. Sie sind vulkanischen Ursprungs und liegen nur etwa elf Kilometer von der Küste Venezuelas entfernt. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt ca. 29°C, die Wassertemperatur durchschnittlich 26°C. Trinidad & Tobago befindet sich außerhalb des Hurrikan-Gürtels, so dass die Inseln ganzjährig bereisbar sind. Aber die beiden ungleichen Schwestern bieten weit mehr als „nur” einen karibischen Badeurlaub! Besucher erleben hier eine reichhaltige Kultur. Die Bevölkerung der größeren der beiden Inseln, Trinidad, setzt sich aus Einwanderern aus Europa, Westafrika, Indien, China und dem Nahen Osten zusammen. Die bunte Mischung findet sich auch im abwechslungsreichen Nachtleben sowie verschiedensten Restaurants, Geschäften und kulturellen Angeboten wieder. Hinzu kommen zahlreiche Naturwunder wie das weltbekannte Caroni Bird Sanctuary. Wer Ruhe und Abgeschiedenheit sucht, findet auf Tobago ein Erholungs-Paradies: Traumhafte Karibikstrände, Wasserfälle, Sumpfgebiete und Tauchreviere. Die nördlichere der beiden Inseln besitzt zudem eine Vielzahl von exotischen Unterbringungsmöglichkeiten und ausgefallenen Aktivitäten. Die Inseln beeindrucken durch ihre Kultur, ihre kulinarischen Genüsse und die atemberaubende Flora und Fauna, die ihresgleichen sucht …
Und natürlich nicht zu vergessen: Den größten Karneval der Karibik!

Die Schwesterinseln bieten Naturliebhabern vielfältige Möglichkeiten. Einst waren sie mit dem südamerikanischen Festland verbunden. Das führte zu unterschiedlichen Landschaftsausprägungen geführt: Gebirge, Hügel, Savannen, Laub- und Regenwälder sowie Süß- und Salzwasser Sümpfe. Heute bieten Trinidad und Tobago heute einen Lebensraum für mehr als 430 Vogelarten, 620 Arten von Schmetterlingen, 2.300 Sorten an blühenden Sträuchern und Pflanzen, 700 Orchideenarten, 70 Reptilienarten und 100 Säugetierarten, wie zum Beispiel Gürteltiere, Opossums, Hirsche, Ameisenbären, u.v.m. Nachhaltigkeit hat einen hohen Stellenwert, denn nur so kann das einzigartige ökologische Erbe des karibischen Inselstaates geschützt werden.

Hier eine Übersicht mit den bedeutendsten Naturwundern auf Trinidad und Tobago, die ganzjährig erkundet werden können:

Natur-Tipps Trinidad

Das Sumpfgebiet und Vogelreservat Caroni Swamp: Die Mangroven-Sumpflandschaft südlich der Hauptstadt Port of Spain ist die Heimat von etwa 180 Vogelarten wie Pelikane, Reiher, Löffelenten sowie dem Nationvogel Trinidads, dem Roten Ibis. Interessant ist, dass keine andere Mangroven-Sumpflandschaft in Lateinamerika eine derart große Dichte an nistenden Vögeln vorzuweisen hat.

Das Nariva Swamp im östlichen Teil der Insel verfügt über eine ebenso erstaunliche Vogelvielfalt mit bunten Papageien und Aras sowie roten Brüllaffen, seltenen Kröten und Fröschen.

Das Asa Wright Nature Center ist ein Naturschutzgebiet nördlich von Port of Spain. Vogelbeobachter und Naturliebhaber finden hier über 100 Vogelarten sowie eine einzigartige Pflanzenwelt vor. Diese kann auf ausgeschilderten Wanderwegen erkundet werden.

Lederschildkröten: Einzigartiges Schauspiel für Einheimische und Besucher zugleich ist die Eiablage von Lederschildkröten an den unterschiedlichen Stränden auf beiden Inseln. Um die vom Aussterben bedrohten Tiere nicht zu erschrecken, bieten Hotels oder auch die zum Schutz von Meeresschildkröten gegründete Organisation SOS (Save our Seaturtles) geführtes Turtle Watching an.

Natur-Tipps Tobago

Der seit 1764 unter Naturschutz stehende Regenwald (Main Ridge Forest Reserve) auf Tobago erstreckt sich über weite Teile der Insel und beheimatet viele Arten der naturraumtypischen Flora und Fauna. Besucher haben die Möglichkeit den Regenwald in Form einer Wanderung oder auch mit einem Off-Road Jeep zu erkunden.

Buccoo Reef: In dem unmittelbar vor der Buccoo Bay gelegenen Riff, das seit 1973 geschützt ist, finden sich viele verschiedene tropische Fisch- und Korallenarten. Diese können bei einem ausgiebigen Tauchgang näher betrachtet werden.

Little Tobago und St. Giles: Die umliegenden Inseln verfügen über einsame Wanderwege, die zu wunderschönen karibischen Aussichtspunkten führen. Little Tobago, auch Bird of Paradise Island genannt, ist ein Paradies für Vogelliebhaber und zudem eine der wichtigsten Zufluchtsstätten für Seevögel in der gesamten Karibik. 32 Vogelarten nisten hier, einige davon sind Zugvögel, die nur zum Brüten und zur Aufzucht ihrer Jungen auf die Insel kommen.

Steckbrief

Klima: tropisch, Trocken- und Regenzeit
Lage: Karibik, südlichste Inseln im karibischen Inselbogen, nördöstlich vor Venezuela
Größe: 5.128 Quadratkilometer
Hauptstadt: Port-of-Spain
Bevölkerung: ca. 1,3 Millionen Einwohner
Sprache: Englisch
Regierungsform: parlamentarische Demokratie
Währung: Tobago-Dollar
Religion: 30 % katholisch, 11 % anglikanisch, 3 % presbyterianisch, 24 % Hindus, 6 % Muslime, 26 % sonstige

Weitere Informationen

Trinidad & Tobago Office: www.gotrinidadandtobago.com oder www.visittobago.com.
Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de (deutsch)

Karte Trinidad & Tobago / Port-of-Spain


Sponsored Post


Winter-Gewinnspiel: Reisefernsehen.com verlost

2x 2 Eintrittskarten für den "Winterzauber" im Europark-Park




Social Media: Facebook - Twitter - Instagram

StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps