Fiji-Inseln

Reisevideos, Informationen und Tipps

Reisevideo Fiji-Inseln






Länderinformationen Fiji-Inseln

(rf) In diesem tropischen Paradies im Südpazifik werden Sie sich schnell dem süßen Nichtstun hingeben. Ein Ort wie geschaffen für Ruhe und Entspannung. Auf den mehr als 300 Fiji-Inseln erleben Sie, wie Land, Menschen und Kultur in Einklang miteinander bestehen. Das Volk hat sich seine Sitten und Gebräuche bewahrt. Fischreichtum und üppige Ernten ermöglichen es, dass die Fijianer bis zum heutigen Tage auf traditionelle Weise leben. Die Fiji-Inseln sind ein ökologisch-intaktes Südseeparadies, das es zu bewahren gilt. Die Fiji-Inseln sollte man sich möglichst aus der Vogelperspektive anschauen. Ob im Flugzeug oder per Ballon, den Betrachter erwartet eine atemberaubende Aussicht auf diese Südsee-Region.

Land und Leute

Zeremonien und Tänze haben einen festen Platz im Leben der Fijianer, etwa die Kava-Zeremomie oder die Meke-Tänze. Auch die Musik ist ein fester Bestandteil der Kultur der Fijaner. Ein für Touristen besonders beeindruckendes Beispiel fijianischer Bräuche ist das Feuerlaufen. Die Bevölkerung nennt diese Tradition Vilavilairevo, was soviel bedeutet wie „in den Ofen springen“. Zu den wohl imposantesten Feiern der Inseln gehört der Solevu. Dann treffen zwei Gruppen aufeinander, um ihre Bande zu tiefen. So werden beispielsweise anlässlich einer Hochzeit Wohlstand, Nahrung und Produkte geteilt.

Die historischen und kulturellen Wurzeln kann man im Fiji Museum im Herzen der Thurston Gardens in der Hauptstadt Suva bestaunen. Hier erhält man einen lebendigen Eindruck vom Kultur-Reichtum auf Fiji und Einblicke in das traditionelle Leben der Bewohner.

(Quelle: Fiji Visitors Bureau)

Inseln

Vitu Levu

Auf den Fiji-Inseln erwarten den Besucher einzigartige Landschaften und außergewöhnliche Einblicke in Kultur und Leben der Fijianer. Jeden Tag gibt es Neues zu entdecken, so ist Viti Levu, die Hauptinsel, ideal für Erkundungstouren erschlossen.

In der Hauptstadt Suva erwarten den Besucher zahlreiche Attraktionen wie das Goverment House, das Fiji Museum, der Albert Park und der Botanische Garten oder das Fijian Handicraft Centre. Beim Bummel über den größten Freiluftmarkt der Fiji-Inseln oder durch Geschäfte und Boutiquen sind die Versuchungen für den Geldbeutel zahlreich.
Etwas außerhalb der Hauptstadt liegt in Veisari das Orchild Island Cultural Centre, das nicht nur mit dem über 20 Meter hohen Bure kalou, der Nachbau eines Fiji-Tempels, Enblicke in diesen Mikrokosmos der Südseekultur gewährt.

(Quelle: Fiji Visitors Bureau)

Bei Fahrten durchs ländliche Hochland entdeckt man immer wieder Dörfer, die in traditioneller Bauweise errichtet sind. Die Bure- und Vale-Gebäude - Männer- und Familienhäuser – sind ein absolutes Muss. In der Zuckermetropole Lautoka wiederum locken Marina, Moschee und Sikh-Tempel. In der Koroyanitu Range wird man mit einem fantastischen Ausblick auf die vorgelagerten Mamanuca- und Yasawa-Inselgruppen belohnt. Einen Zwischenstopp sollte man unbedingt im Garden of the Sleeping Giant in Nadi einlegen, einem Orchideenparadies, das weltweit einmalig ist. Die Stadt lockt des Weiteren mit Kunst- und Souvenirläden sowie einem farbenprächtigen Hindu-Tempel.

Sonnenanbeter und Wassernixen kommen in der Wailoaloa Bay und am Nadi Bay Beach auf ihre Kosten. Weiße Sandstrände locken auf die vorgelagerte Insel Likuri. Die berühmten Sanddünen mit einer Länge von mehr als fünf Kilometern bieten ideale Bedingungen zum Reiten oder Surfen. Das Sigatoka Valley, auch Fijis Salatschüssel genannt, watet mit den Töpferdörfern Lawai und Nakabuta, den alten Höhlenfestungen sowie dem Tavuni Hill Fort auf.

(Quelle: Fiji Visitors Bureau)

Wer es abenteuerlicher mag, gelangt per Schiff nach Beqa, der Insel der Feuerläufer – hier warten Wildwasserfahrten und Kanutouren auf unternehmenslustige Urlauber. Unterwasser erleben Tauch-Afine in der Beqa Lagune eines der berühmtesten Tauchparadiese weltweit.

Das landeinwärts gelegene Dorf Navala hat den Ruf das Schönste der Fiji-Inseln zu sein. In Naiserelagi widerum ist die alte katholische Missionsstation zu besichtigen, während westlich des Surfertreffs Rakiraki die Grabstätte des berühmtesten Kannibalen der Fijis zu finden ist. Zuweilen hört man schaurige Geschichten über diesen Ratu Udreudre.

Vannua Levu

Die zweitgrößte Insel der Fijis ist ideal für Aktivurlauber: Schnorcheln und Tauchen am Rainbow Reef, Radtouren, Ausflüge in den Regenwald oder Vogelbeobachtung sind nur einige der Angebote.

Nahe der Stadt Labasa liegt die Wasvula Ceremonial Site. Die zwei 2 Meter x 77 Meter langen Zeremonieplattformen dienten einst dem Naga-Kult, einem Geister- und Ahnenglauben. Ein weiterer Highlight der Insel: der weltberühmte Tauchertreff Savusavu, wo auch Jean-Michal Costeau, Sohn des berühmten Meeresforschers, ein Tauchresort betreibt.

Taveuni

Die Garteninsel ist die drittgröße der Fiji-Inseln und besticht durch ihre sagenhaften Flora- und Faunaüppigkeit. Den Pflanzenreichtum werden Sie bei Wanderungen auf dem Laven Coastal Walk, dem Aufspüren der Bouna-Wasserfälle oder beim Aufstieg zum Kratersee Lake Tagiamaucia allgegenwärtig haben. An der Ostküste geht es eher legendär zu: streifen Sie durch die Drehkulisse des Films „Rückkehr zur Lagune“.

Weitere Fiji-Inseln

Die Insel Turtle Island, zur Yasawa-Gruppe gehörend, ist ein begehrtes Reiseziel. Hier spielte der Hollywood-Klassiker „Die Blaue Lagune“ und Prominente die Jean Simmons und Brokke Shields gingen hier schon baden …

In Levuka, der Hauptort der Insel Ovalau, wandeln Sie auf den Spuren der ersten europäischen Händler oder Sie lassen sich am GunRock zu einer Zeitreise ins 19. Jahrhundert inspirieren. Naturnaher geht es auf einer Wanderung zum erloschenen Vulkankrater nahe des Dorfes Lovoni zu.

Die Kadavu-Inselgruppe lockt unter Wasser mit neuen Tauchreviere: Astrolabe Reef und Soso Reef. Auch an Land spielt das kühle Nass eine große Rolle, etwa bei Wanderungen zu den spektakulären Wasserfällen.

Die Mamanuca-Inselgruppe ist eines der beliebtesten Reiseziele. Ob Tauchen, Schnorcheln, Surfen oder Fischen - Wassersportler sind hier genau richtig. Faulenzen unter der Südseesonne und ein abendlicher Besuch der legendären Beachcomber-Parties runden den Relax-Urlaub ab.

(Quelle: Fiji Visitors Bureau)

Tauchen

Die Fijis zahlen zu den Top 10 der weltweiten Dive-Spots. Die farbenprächtige, reiche Unterwasserlandschaft lockt Taucher aller Leistungsstufen und Interessensbereiche. Hart- und Weichkorallen, Steilwandtauchgänge, Höhlen, Grotten und Schiffswracke machen die Fijis zu einem wahrhaften Tauchparadies. Tausend verschiedene Fischarten, hunderte Korallen- und Schwammarten, eine große Anzahl von Krusten- und Weichtieren und die verschiedenen Haiarten, Spinnerdelfinen, Buckel-, Schwert-, und Pottwalen, Mantas, Thunfischen, Riesen-Zackenbarschen und Meeresschildkröten sind in diesem Unterwasser-Paradies zu finden.

Bei der Wahl des Tauchsportanbieters sollte man darauf achten, dass dieser Mitglied der Fiji Dive Operators Association ist. So kann man nicht nur sicher sein, unter optimaler Sicherheitsbedingungen in die Tiefe zu gehen, auch Umwelt und Natur werden so respektiert und geschützt. Zwei Faktoren, die zur Bewahrung dieses Tauch-Eldorados beitragen.

(Quelle: Fiji Visitors Bureau)

Sailing / Cruising

Durchfahren Sie die smaragdgrünen und azurblauen Gewässer um die Fiji-Inseln und starten vom Wasser aus die Entdeckungs-Tour durch das Südsee-Paradies. Ob eine mehrtägige Kreuzfahrt auf einem Luxusliner oder ein Segel-Törn mit einer Charter-Yacht, auf die Art lernen Sie viel von diesem tropischen Traumland kennen.

(Quelle: Fiji Visitors Bureau)

Öko-Tourismus

Das Angebot an umweltverträglichen Aktivitäten ist breit gefächert. Trekking-Touren durchs Hochland, Ausflüge zu fijianischen Bergdörfern, Wanderungen auf der Garteninseln oder durch naturbelassene Regenwälder, Wildwasser-Rafting oder Outdoor-Camping in der Wildnis – es gibt vielfältige Möglichkeiten, sich Fijis Natur und Kultur in ökologisch verträglicher und gleichzeitig nachhaltig erlebbarer Weise zu nähern.

(Quelle: Fiji Visitors Bureau)

Romantik

Für romantische Stunden scheinen die Fiji-Inseln wie geschaffen: unvergessliche Zweisamkeit in idyllischer Umgebung. Ob bei Spaziergängen über menschenleere, weiße Sandstrände, nächtliches Baden im Mondschein oder ein flammender Sonnenuntergang beim Candle-Light-Dinner. Verliebte werden ihr Plätzchen im Südsee-Paradies finden …

(Quelle: Fiji Visitors Bureau)

Steckbrief

Klima: tropisch
Lage: Ozeanien, Insel-Gruppe im Südpazifik
Größe: 18.333 Quadratkilometer (332 Inseln)
Hauptstadt: Suva auf der Insel Viti Levu
Bevölkerung: ca. 900.00 Einwohner
Sprache: Englisch, Fidschianisch, Hindi
Regierungsform: Republik
Währung: Fidschi-Dollar
Religion: ca. 50 % Christen, ca. 38 & Hindus, ca. 8 % Moslems

Weitere Informationen

Tourism Fiji: www.fiji.travel
Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de (deutsch)

Karte Fiji Inseln / Insel Viti Levu


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps