USA: neuer deutschsprachiger Tennessee-Reiseführer

USA: neuer deutschsprachiger Tennessee-Reiseführer

(rf) Der amerikanische Südstaat Tennessee hat einen neuen Reiseplaner in deutscher Sprache veröffentlicht. Der Reiseführer informiert auf 32 Seiten über die amerikanischen Ziele Nashville und Memphis, aber auch über wenig bekannte Regionen wie das Cumberland-Hochland, wo vor 130 Jahren Utopisten die Wildnis mit dem Sozialismus verbinden wollten.

Durchgängiges Thema ist die Musik: Blues und Rock ’n’ Roll in der Elvis-Presley-Stadt Memphis, Country Music in Nashville, Rockabilly in Jackson und Bluegrass in den Smoky Mountains. Man erfährt alles Wichtige über bekannte Attraktionen wie Presleys Villa Graceland in Memphis und den meistbesuchten Nationalpark der USA, „Great Smoky Mountains“. Chattanooga und Knoxville präsentieren sich als umweltbewusste Universitätsstädte mit guten Restaurants und kultivierter Lebensart.

Über 700 Kilometer erstreckt sich Tennessee vom Mississippi River im Westen bis zu den 2000 Meter hohen Gipfeln des Nationalparks. Neben viel Musik und Natur erleben Besucher die Whiskey-Brennereien Jack Daniel’s und George Dickel, alte Plantagen und gute Südstaatenküche. Aktivurlauber finden Gelegenheit zu River-Rafting, Wandern, Reiten und Golfen. Das Angebot an Unterkünften reicht von Camping über Bed & Breakfast und Motels bis hin zu berühmten, ungewöhnlichen Hotels. Weitere Informationen unter
www.tennessee.de.


Sponsored Post


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps