USA: Weihnachten in Pennsylvania

USA: Weihnachten in Pennsylvania

(Quelle: Fremdenverkehrsbüro Pennsylvania)

(rf) Die schönste Zeit des Jahres nähert sich mit großen Schritten und damit auch die Zeit der Weihnachtsmärkte, der feierlichen Stimmung und des fröhlichen Beisammenseins. Auch in Pennsylvania freut man sich auf Weihnachten, und der Staat an der Ostküste der USA hat jede Menge Festliches mit Leckereien, Lichterdekorationen und vielem mehr zu bieten, um die Wartezeit auf Weihnachten zu verkürzen:

Christmas in Hershey
Etwas ganz Besonderes ist ein vorweihnachtlicher Besuch des Städtchens Hershey. Das Angebot ist vielfältig; zu Erleben, Anschauen und Entdecken gibt es hier jede Menge. Wie wär’s für den Anfang zum Beispiel mit einem Besuch der Hersheypark Christmas Candylane? Zahlreiche Fahrten und Karussells, Verkaufsstände mit Geschenken und Leckereien und ein sehenswertes Rahmenprogramm mit Theaterstücken, Musikgruppen oder Schlittenhunde-Rennen laden zum Ansehen und Mitmachen ein. Wem es draußen zu kalt ist, der kann sich auf der Hershey Sweet Lights Straße auch im Auto in Weihnachtsstimmung versetzen lassen. Auf der rund drei Kilometer langen Strecke stehen über 600 animierte, festlich geschmückte, beleuchtete Weihnachtsdekorationen, die für Vorfreude aufs Fest sorgen.
Und für den Abend sollten Sie einen Besuch bei Christmas in Chocolate Town einplanen, ein weihnachtliches Dinner Musical mit mehr als 40 bekannten Weihnachtsliedern.
Weitere Informationen unter www.christmasinhershey.com.

Bethlehem and Christkindlmarkt
Richtig festlich wird es auch in der „Christmas City Bethlehem“ im Lehigh Valley in Pennsylvania. Ganz in der Tradition der deutschen Weihnachtsmärkte gibt es hier zwischen dem 26. November und 19. Dezember 2010 an jedem Wochenende vor Weihnachten einen historischen Christkindlmarkt. Auf dem Festplatz im Freien sowie in beheizten Zelten bieten über 125 Künstler und Kunsthandwerker ihre Arbeiten an und natürlich darf auf einem „Christkindlmarkt“ der traditionelle Weihnachtsschmuck von Käthe Wohlfahrt nicht fehlen - da findet jeder das richtige Geschenk. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt und live dargebotene Weihnachtsmusik sorgt zusätzlich für feierliche Stimmung.
Auf dem Festplatz lassen der knapp acht Meter hohe, festlich dekorierte Weihnachtsbaum und die kunstvollen Eisskulpturen die Erwachsenen staunen und die Kinderaugen leuchten. Weitere Informationen unter www.christmascity.org.

“A Dickens of a Christmas” Victorian Celebration
Was wäre Weihnachten ohne Charles Dickens’ berühmte Erzählung „Eine Weihnachtsgeschichte“? Wohl jeder kennt die Geschichte von dem grantigen Geizhals Ebenezer Scrooge, der an Weihnachten durch den Besuch von vier Geistern zu einem netten Menschen wird. Der Ort Wellsboro in Pennsylvania verwandelt sich vom 3. – 5. Dezember 2010 in ein viktorianisches Städtchen und lässt genau diese Geschichte aufleben und die traditionelle Weihnachtsstimmung der damaligen Zeit lebendig werden. Die Wellsboro Main Street wird zu einem Marktplatz aus dem 19. Jahrhundert mit Ständen, Essen und Trinken und Verkäufern in Originalkostümen. Während der Veranstaltung werden ihnen Figuren aus der Geschichte begegnen, die Weihnachtslieder singen oder weihnachtliche Texte rezitieren. Wundern Sie sich also nicht, wenn Ihnen plötzlich der kleine Tim Cratchit oder sogar Ebenezer Scrooge selbst über den Weg laufen. Und natürlich wird Dickens’ Geschichte während der dreitägigen Veranstaltung auch mehrfach aufgeführt. Weitere Informationen unter www.wellsboropa.com.

“It’s A Wonderful Life Festival and Parade”
In Indiana, PA, der Heimatstadt des Schauspielers James Stewart, findet am 19. November 2010 zum Beginn der Weihnachtszeit ein Veranstaltung zu Ehren eines seiner bekanntesten Filme statt: des Weihnachtsfilms It’s a Wonderful Life (Ist das Leben nicht schön?) aus dem Jahr 1946. Neben einer Parade, weihnachtlichen Verkaufsständen und musikalischer Unterhaltung hat auch das Jimmy Stewart Museum geöffnet und im örtlichen Kino wird der berühmte Film gezeigt – beide Einrichtungen verlangen an diesem Tag keinen Eintritt! Weitere Informationen unter www.downtownindiana.org.


StartseiteSitemapNewsletterKonzept / MediaImpressumDatenschutzReise-RSS