Lissabon

Reisevideo, Informationen und Tipps

Reisevideo Lissabon






(Foto: Andrea Quaß)

Lissabon

(rf) Metropole am Tejo, „weiße Stadt“ der sieben Hügel, Weltstadt mit einem Spagat zwischen Alt und Neu, Fluchtpunkt für Melancholiker und Träumer, Szene-Ziel für Kreative, Mekka für Kulturfreunde – Portugals Hauptstadt besitzt viele Facetten.

Lisboa, das ist einerseits die Hauptstadt des einstigen portugiesischen Weltreichs. Heimathafen für verwegene Seefahrer, die weit über das Meer segelten, bis dato unbekannte Länder und Kontinente entdeckten und mit wissenschaftlichen Erkenntnissen, fremden Delikatessen und reichlich Gold zurückkamen. Das trutzige Castelo de São Jorge, das bis heute stolz über die Hügel der Stadt ragt, das wegen seiner manuelinischen Ornamente einmalige Hieronymuskloster in Belém, der lebhafte Rossio-Platz und die prächtige Kathedrale erinnern noch heute an diese alten Zeiten.


Städtetipp

Lissabon - Südliches Flair und Seefahrerromantik Lissabon ist eine Stadt faszinierender Kontraste, in der Tradition und Moderne dicht beieinander liegen. Die Metropole am Tejo-Fluss hat sich bis heute ihre Seefahrerromantik erhalten und gleichzeitig pulsiert dort das moderne Leben.


(Quelle: Reisefernsehen.com)

Neben den monumentalen Sehenswürdigkeiten findet man das echte, klassische Lissabon am besten beim Bummeln durch die engen Gassen der Alfama. Hier riecht es nach den frischen Sardinen, die traditionell über Holzkohle gegrillt werden. Frauen treffen sich zum Schwätzchen, Wäsche flattert zwischen Häuserschluchten im Wind, Katzen huschen um die Ecke. Das streng geometrisch angeordnete Straßennetz der Einkaufsviertel Baixa erinnert an den Wiederaufbau der Stadt nach dem verheerenden Erdbeben von 1755, im klassischen Theaterviertel Chiado stößt man auf die kulturelle Vielfalt Lissabons.

Das Bairro Alto hat zwei Gesichter: tagsüber präsentiert es sich als gewachsenes Viertel der einfachen Leute, die Tante-Emma-Läden, kleine Werkstätten oder Galerien betreiben. Am Abend dann verwandeln sich die Gassen in ein einziges Nightlife-Zentrum – mit hippen Bars, berühmten Diskos und mondänen Fado-Lokalen. Auch das Ufer des Tejo wurde von den Jungen erobert. In ehemaligen Lagerhallen zwischen der Brücke des 25. April bis hin zum Apolonia-Bahnhof entstanden Restaurants, Clubs und Bars. Das junge Lissabon – flirrend, rund um die Uhr vibrierend, aufregend und jeden Tag, jede Nacht anders.

(Foto: Andrea Quaß)

Lissabon ist ein Ziel für jeden: Für Gäste mit knappem Etat gibt es eine Vielzahl preiswerter kleiner Hotels und Pensionen, das Essen in den einfachen Eckrestaurants schmeckt oft lecker und ist preiswert. Wer gern im Luxus schwelgt, kann in geschichtsträchtigen Palästen oder modernen Designerhotels wohnen und sich in Gourmetrestaurants verwöhnen lassen.

Allein dies ist mehr, als Besucher an einem Wochenende erleben können. Dabei gibt es noch viel in der unmittelbaren Umgebung zu sehen: Die Estoriler Küste mit ihren prächtigen Villen, den wilden Strand von Guincho, das Cabo da Rocha, den westlichsten Punkt des europäischen Festlandes oder die Königsschlösser von Sintra.






Social Media: Facebook - Twitter - Instagram



StartseiteSitemapNewsletterKonzept / MediaImpressumDatenschutzReise-RSS