Den Westerwald zu Fuß oder per Rad entdecken

Fantastischer Blick vom Weißenfelser Ley
Fantastischer Blick vom Weißenfelser Ley (Foto: Andreas Pacek)

Den Westerwald zu Fuß oder per Rad entdecken

Der Westerwald ist ein deutsches Mittelgebirge, das zwischen den Großstädten Frankfurt und Köln liegt. Es erhebt sich zwischen den Flüssen Rhein, Lahn, Dill und Sieg. Die schroffen Höhen, die herrliche Blicke auf die Natur bieten, sind von dichten Wäldern umgeben und von grünen Flusstälern durchzogen.

Ideal kann man den Westerland auf eigenen Füßen oder mit dem Fahrrad erkunden. Die landschaftliche und kulturelle Vielfalt der Region kann man dabei entspannt und unbeschwert erleben. Rasten und Einkehren kann man gut in den zahlreichen Kleinstädten mit historischen Ortskernen.

Wandertouren

Wer Pedes den Westerwald erkunden will, hat die Qual der Wahl. Denn auch abseits des WesterwaldSteigs bietet die Region abwechslungsreiche und naturnahe Wanderwege. Es gibt zahlreiche Tages- und Mehrtagestouren auf Prädikatswanderwegen mit abwechslungsreichen Streckenverläufen und vielen Highlights. Alle Wanderwege sind mit einheitlichen Wegweitern und gut sichtbaren Markierungszeichen versehen. Da ist für jeden etwas dabei.

WesterwaldSteig

Der 235 Kilometer lange Fernwanderweg führt vom hessischen Herborn nach Bad Hönningen am Rhein. Sanfte Hügel und flache Talmulden, waldbewachsene Flächen sowie breite Streuobstwiesen säumen den Wegesrand. Auf 16 Etappen zwischen 6 und 20 Kilometern verläuft er von Osten nach Westen durch den Hessischen und Hohen Westerwald, die Westerwälder Seenplatte, die Kroppacher Schweiz, das Siegtal, das Raiffeisenland, das Wiedtal sowie den Naturpark Rhein-Westerwald.

Zunächst steigt er allmählich bis auf 657 Metern an, um mit der Fuchskaute die höchste Erhebung des Westerwaldes hinter sich zu lassen. Tief eingegraben in die umliegenden Höhen, führt er weiter durch die Holzbachschlucht und an Westerburg vorbei zur Westerwälder Seenplatte, einem Sumpfgebiet mit sieben Weihern. Neben der Kurstadt Bad Marienberg mit Wild- und Basaltpark bindet der Steig auch das historische Städtchen Hachenburg ein. Die Klöster Marienstatt und Marienthal sowie das Wirken des Genossenschaftlers F.W. Raiffeisen begegnen Wanderern auf dem Weg ins idyllische Wiedtal nach Waldbreitbach. Unterwegs auf der Etappe zwischen Flammersfeld und Horhausen gibt es eine sportliche Herausforderung, einen Klettersteig. Über Krampen, Steigbügel, Stifte, drei Leitern sowie eine Brücke gilt es einen Höhenunterschied von 80 Metern zu überwinden. Der rund 300 Meter lange Klettersteig verläuft neben dem Wanderweg und darf nur mit entsprechender Kletterausrüstung begangen werden. Schließlich endet der WesterwaldSteig in Bad Hönningen am Rhein.

Pause mit Aussicht am Katzenstein
Pause mit Aussicht am Katzenstein (Foto: Dominik Ketz)

Tageswanderungen am WesterwaldSteig mit Bahnanbind

Einige Etappen des WesterwaldSteig eignen sich als Tages- oder Mehrtageswanderungen, bei denen man am Ende bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Ausgangspunkt zurückgelangt

Tages-Wanderung: Bhf. Rotenhain - Bhf. Nistertal
• Start: Bahnhof Rotenhain
• Ziel: Bahnhof Nistertal-Bad Marienberg (und von dort mit der Bahn zurück)
• Länge der Wanderung: ca. 16 Kilometer
• WesterwaldSteig-Etappe 6 (Teilstück)

Tages-Wanderung: Bhf. Ingelbach - Bhf. Kloster Marienthal
• Start: Bahnhof Ingelbach
• Ziel: Bahnhof Kloster Marienthal (und von dort mit der Bahn zurück)
• Länge der Wanderung: ca. 17 Kilometer
• WesterwaldSteig-Etappe 10 (Teilstück)

2-Tages-Wanderung: Westerburg - Dreifelden - Nistertal

• Start: Bahnhof Nistertal - Bad Marienberg
• Ziel: Bahnhof Westerburg und von dort Start Ihrer Westerwald-Steig-Wanderung
• Länge der Wanderung: ca. 38 Kilometer
• WesterwaldSteig-Etappen 5 und 6

5- oder 6-Tages-Wanderung: Westerburg - Dreifelden - Nistertal - (Bad Marienberg) - Hachenburg - Limbach - Marienthal
• Start: Bahnhof Kloster Marienthal
• Ziel: Bahnhof Westerburg
• und von dort Start Ihrer Westerwald-Steig-Wanderung
• Fahrzeit: ca. 63 - 70 Minuten
• Länge der Wanderung: ca. 89 Kilometer
• WesterwaldSteig-Etappen 5-10

Erlebnisschleifen WesterwaldSteig

Wer nur eine Teiletappe des Fernwanderwegs laufen möchte, kann auch eine der Erlebnisschleifen am WesterwaldSteig wählen. Folgende Rundwanderwege, bei denen man wieder an den Ausgangspunkt zurückgelangt, gibt es:

• Etappe 2: Fuchsschleife (ca. 18 Kilometer)
• Etappe 4: Hügel, Seen und eine Schlucht (ca. 15,5 Kilometer)
• Etappe 4/5: Grüner Steig und Seenweg (ca. 15,5 Kilometer)
• Etappe 5/6: Wäller Seenschleife (ca. 15 Kilometer)
• Etappe 10: Kloster Marienthal und das Ende der Welt (ca. 12 Kilometer)
• Etappe 15: Basaltbogen (ca. 12 Kilometer)
• Etappe 15: Katzenschleif (ca. 10 Kilometer)
• Etappe 16: Wiedblick-Tour (ca. 11 Kilometer)
• Etappe 16: Wiedtaler Höhenpfad (ca. 18 Kilometer)

Rast an der Westerwälder Seenplatte
Rast an der Westerwälder Seenplatte (Foto: Dominik Ketz)

Wäller-Touren

• Wäller-Tour Eisenbachtal (Rundweg im südlichen Westerwald 9,4 Kilometer)
• Wäller-Tour Buchfinkenland (Rundweg im südlichen Westerwald 14,9 Kilometer)
• Wäller-Tour Augst (Rundweg im südlichen Westerwald 13,7 Kilometer)
• Wäller-Tour Elberthöhen (Rundweg im südlichen Westerwald 15,2 Kilometer)
• Wäller-Tour Brexbachschluchtweg (Rundweg im Brexbachtal 16,2 Kilometer)
• Wäller-Tour Iserbachschleife (Rundweg im Naturpark Rhein-Westerwald 21 Kilometer)
• Wäller-Tour Bärenkopp (Rundweg im Naturpark Rhein-Westerwald 11,7 Kilometer)
• Wäller-Tour Hohe Hahnscheid (Rundweg im Hohen Westerwald, 10,4 Kilometer)
• Wäller-Tour Klosterweg (Zwischen Rheinsteig und WesterwaldSteig 17,7 Kilometer)
• Wäller-Tour Greifensteinschleife Etappe 1(Im Bann von Burg Greifenstein 16,1 Kilometer)
• Wäller-Tour Greifensteinschleife Etappe 2 (Auf den Höhen des Westerwalds 20 Kilometer)

„Kleinen Wäller“-Spazier(wander)wege

Die Spazierwege sind kurze Touren für jedermann, während die Spazierwanderwege etwas länger sind.

• Kleiner Wäller „Weg der Sinne“ (Spazierweg im nördl. Westerwald, ca. 2,3 Kilometer)
• Kleiner Wäller „Sagenweg“ (Spazierweg im nördl. Westerwald, ca. 4,6 Kilometer)
• Kleiner Wäller „Häubchen Tour“ (Spazierwanderweg im Wiedtal, 5,5 Kilometer)
• Kleiner Wäller „Wiedrunde“ (Spazierweg durch Waldbreitbach, ca. 3 Kilometer)
• Kleiner Wäller „Zwergenweg“ (Spazierweg im Laubachtal, ca. 4,5 Kilometer)
• Kleiner Wäller „Wolfsteine“ (Spazierwanderweg bei Bad Marienberg, ca. 7,2 Kilometer)
• Kleiner Wäller „Wiesensee“ (Spazierweg rund um den Wiesensee, ca. 6,4 Kilometer)
• Kleiner Wäller „Hessentagswanderweg“ (Spazierweg rund um Herborn, ca. 5 Kilometer)
• Kleiner Wäller „Basalt + Wasser“ (Spazierwanderweg bei Greifenstein, ca. 7,6 Kilometer)

Druidensteig

Der Druidensteig führt auf einer Länge von über 75 Kilometern von Freusburg nach Kloster Marienstatt. Er besteht aus vier Etappen und verbindet das südliche Siegerland mit dem nördlichen Westerwald. Er liegt zwischen den Flüssen Sieg und Nister.

Natursteig Sieg

Der rund 200 Kilometer lange Wanderweg führt von Siegburg bis Mudersbach. Auf sechs Etappen geht es u.a. vorbei an Schloss Schönstein, über den Steinerother Kopf, am Druidenstein und Ottoturm sowie Freudsburg und Mariengrotte. Durch eine gute Bahnanbindung sind die Etappen des Natursteigs Sieg bequem zu erreichen.

Radtour durch den Westerwald
Radtour durch den Westerwald (Foto: Andreas Pacek)

Radtouren

Die Radwege sind nach Fahrtziel, Entfernungsangabe und Richtung beschildert und garantieren eine gute Orientierung auf den Wegen. Themenwege werden mit jeweils einem eigenen Logo gekennzeichnet.

Einen guten Überblick über alle Radtouren liefert das Prospekt „Radfahren im Westerwald“. Darin sind alle Wege sowie einzelne Etappen aufgelistet und beschrieben. Wer lieber mit dem E-Bike unterwegs ist, bekommt durch den Movelo-E-Bike-Flyer einen guten Überblick über alle E-Bike-Verleihstationen im Westerwald.

Radwege

  • Westerwaldschleife (Linz am Rhein – Diez a. d. Lahn, ca. 225 Kilometer)
  • Nister-Radweg (Fuchskaute bei Willingen – Wissen a. d. Sieg, 69,1 Kilometer)
  • Wied-Radweg (Rotenhain – Neuwied, 97,3 Kilometer)
  • Westerwald-Rhein-Radweg (Bendorf – Langendernbach, 71,7 Kilometer)
  • Radweg Südlicher Westerwald (Vallendar – Limburg, 58,6 Kilometer)
  • Rundweg Puderbacher Land (Raubach – Raubach, 44,9 Kilometer)
  • Saynbach-Radrundweg (Selters – Selters, 31,7 Kilometer)
  • Ruhr-Sieg-Radweg (Kirchen (Sieg) – Meschede a. d. Ruhr, 23,1 Kilometer)
  • Wald- und Wiesentour (Diez a. d. Lahn – Diez a. d. Lahn, 21,4 Kilometer)
  • Mountainbikeroutennetz Westerwald (5 verschiedene Routen rund um Kirchen,Betzdorf, Daaden und Herdorf, ca. 80 Kilometer)

Egal ob gemütlich oder sportlich, ruhig oder erlebnisreich - der Westerwald hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Infos
Westerwald: www.westerwald.info


Social Media:



Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Seite technisch notwendig. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Wenn Sie auf dieser Seite bleiben, stimmen Sie dem zu. Alles Weitere finden Sie in der Datenschutzerklärung. Erweiterte Cookie-Einstellungen