Bremen „echt nass“ - Wasserseite der Hansestadt

Bremer Schlachte - Martinianleger an der Weser
Bremer Schlachte - Martinianleger an der Weser (Foto: Michael Bahlo / BTZ Bremer Touristik-Zentrale)

Bremen „echt nass“ - Wasserseite der Hansestadt

Die Weser ist die Lebensader von Bremen - diese fließt mitten durch sie hindurch. Leben am und mit dem Wasser – so ist das in der Hansestadt schon immer gewesen.

Reichlich „kühles Nass“ ermöglicht viele Bremer Erlebnisse auf, im und unter Wasser – ob relaxt, genussvoll oder gar sportlich fordernd.

Schiffstour auf der Weser
Schiffstour auf der Weser (Foto: BTZ Bremer Touristik-Zentrale)

Auf der Weser schippern

Ob stromaufwärts oder gegen den Strom – mit den Ausflugsbooten kann man auf kleine oder große Fahrt gehen. Die Schiffstouren auf der Weser starten vom Martinianleger an der Weserpromenade Schlachte. An Bord erfährt man allerlei Spannendes über die Stadt.

Wer länger schippern will, geht mit der „Oceana“ auf Törn. Die Tour führt bis ans Meer. Bremerhaven, die kleine Schwesterstadt, ist das Ziel. Tipp: E-Bike mitnehmen und die Strecke zurück radeln.

Mit dem Torfkahn auf alten Wasserwegen unterwegs
Mit dem Torfkahn auf alten Wasserwegen unterwegs (Foto: Torfkähne Bremen)

Andere Wasserseiten entdecken

Mächtig ins Zeug legen kann man sich etwa bei einer Ruderpartie auf dem Emmasee im Bürgerspark. Unter historischen Brücken geht es aktiv hindurch über das Wasser.

Weiter nördlich lockt ein besonderes Wasservergnügen, eine Torfkahnfahrt. Die Bootstour „Jan von Moor“ führt vom Findorffhafen entlang eines Jahrhunderte alten Weges durch unwegsame Moor- und Feuchtgebiete. Idylle pur.

Wer lieber paddelnd unterwegs ist, gleitet im Kanu, Kajak oder Canadier über die Bremer Gewässer. Das Gleichgewicht auf dem Wasser halten kann man auf dem Werdersee. Neben klassischem Stand-up-Paddeling werden Yoga- und Fitness-Workshops auf dem Brett angeboten.

Wer den Adrenalinkick sucht, fährt Wasserski in Bremen-Hemelingen. Tiefe Einblicke gibt es unter Wasser. Abtauchen kann man im gut 15 Meter tiefen Stadtwaldsee. Dort werden Schnupperkurse angeboten.

Sonnenaufgang in der Hansestadt
Sonnenaufgang in der Hansestadt (Foto: Ingrid Krause / BTZ Bremer Touristik-Zentrale)

Blau machen im Norden

Vor allem im Bremer Norden ist die Stadt so richtig maritim. Dort entstand einer der ältesten künstlichen Häfen Europas. Wo Weser und Lesum sich treffen, wird Seefahrtstradition gelebt und Wassersport betrieben.

Einen guten Überblick über Wasser-Aktivitäten in und um Bremen bietet das Wassersportverzeichnis „Mach‘ mal blau“. Die praktische Übersichtkarte und weitere Wassersporttipps gibt es auf www.der-bremer-norden.de/mach-mal-blau.

Links:
Wassersport in Bremen: www.bremen.de/wassersport
Schiff- und Bootsfahrten auf Bremer Gewässern: www.bremen.de/schifffahrten-bremen


Social Media: