Kitesurfen auf Curaçao

Kitesurfen auf Curaçao

(Quelle: 2008 DJ)

Kitesurfen entwickelt sich zum Trend unter Extremsportlern. Beim Kitesurfen steht der Sportler auf einem Board und lässt sich mit Hilfe eines Lenkdrachens, dem Kite, über das Wasser gleiten. Karibisches Flair, tropische Temperaturen, kristallklares Wasser und der Passatwind - Curaçao bietet für diesen Sport die ideale Kulisse. So erfreut sich St. Joris Bay unter Kitesurfern großer Beliebtheit. Hier weht der ideale Wind, ganz gleich ob für Profis oder Anfänger, die sich das erste Mal auf das Kiteboard wagen. Auch Marie Pompoen westlich von Willemstad sowie wie das Meer vor Klein Curaçao, der Robinson-Insel 25 Kilometer südöstlich von Curaçao, gelten als Hot Spots unter erfahrenen Kitesurfern. Klein Curaçao ist einfach mit einem Charterboot zu erreichen und für Wassersportler einer der Höhepunkte einer Reise zur Karibikinsel. Weitere Informationen unter www.kitesurfcuracao.com.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Alles Weitere finden Sie in der Datenschutzerklärung. Erweiterte Cookie-Einstellungen