USA: Bridge Day in West Virginia

(Quelle: West Virginia)

USA: Bridge Day in West Virginia

(rf) Am Bridge Day werden wieder hunderte von Gleitschirmspringern und Basejumpern von der mit 270 m zweithöchsten Brücke der USA springen. Parallel seilen sich zahlreiche Kletter-Teams aus Schwindel erregender Höhe von der Brücke hinunter zum New River ab. Rund um die New River Gorge Bridge bei Fayetteville in US-Bundesstaat West Virginia werden zu diesem Spektakel am 19. Oktober über 80.000 Besucher erwartet. Der Bridge Day zählt zu den erfolgreichsten und besucherstärksten Veranstaltungen im Mountain State. Die Geschichte des Bridge Day geht zurück bis ins Jahr 1980, als zwei Fallschirmspringer erstmalig aus einem Helikopter direkt auf die Brücke sprangen. Zeitgleich stürzten sich fünf weitere Basejumper von der New River Gorge Bridge in die 270 m tiefe Schlucht über dem New River. Mit den Jahren wandelte sich dieses Ereignis zu einem der größten Extremsportfeste der Welt. Für das Event wird die Brücke rund 10 Stunden für den Verkehr gesperrt. Gesprungen werden darf in der Zeit von 9 bis 15 Uhr, so oft wie man möchte und kann. Allerdings darf nur springen, wer sich vorher registriert und die notwendigen Nachweise über seine Fähigkeiten als Basejumper erbracht hat.

Weitere Informationen unter www.officialbridgeday.com.


Social Media: