Kanada: Dark Sky Festival im Jasper National Park

Kanada: Dark Sky Festival im Jasper National Park

(rf) Vom 12.-14. Oktober 2012 findet in der kanadischen Provinz Alberta das Dark Sky Festival statt. Im Jasper National Park gibt es dann orträge von Astronomen, Sternenbeobachtungen mit Teleskopen unter Anleitung von Experten, geführte Nachtwanderungen sowie Abendessen unter dem nächtlichen Sternenhimmel. Der kanadische Jasper National Park wurde von der Royal Astronomical Society of Canada zum Dunkelheitsreservat erklärt (Dark Sky Preserve) - ideale Voraussetzungen für Sternenbeobachtungen. Die Bezeichnung wird Gebieten und Landschaften verliehen, die einerseits über einen beispielhaften dunklen Nachthimmel verfügen und andererseits auch Maßnahmen in die Wege leiten, das noch verbleibende künstliche Licht und den Energieverbrauch zu reduzieren und die Ökosysteme zu schützen.

Wer den nächtliche Galaxy lieber auf eigene Faust erkunden will, findet im Park optimale Bedingungen, um Sterne zu beobachten. Zu den zwei besten gehören Pyramid Island und der Athabasca Glacier. Die erste Stelle liegt 15 Kilometer vom Zentrum Jaspers entfernt. Sterngucker gelangen über eine Brücke zur kleinen Insel im Pyramid Lake. Eine weitere Anreise hat man zum Athabasca Glacier, aber dafür eröffnet sich Hobby-Astronomen am Fuße des Gletschers der dunkelste Nachthimmel im gesamten Nationalpark. Ein Hotel und zwei Campingplätze stehen Besuchern im Umkreis von einem Kilometer zur Verfügung.

Weitere Informationen unter www.jasperdarksky.org und www.jasperdarkskyfest.com.




Social Media: