Thailand: King´s Cup Elephant Polo Turnier

Auf dem Rücken von Elefanten wird vom 12. bis 16. September 2012 das alljährliche King´s Cup Elephant Polo Turnier im thailändischen Badeort Hua Hin ausgetragen. Das Turnier hat viel Ähnlichkeiten mit denen des gewöhnlichen Polos. Eine Besonderheit ist, dass auf jedem Elefanten sowohl ein Führer als auch ein Spieler sitzen, da es nahezu unmöglich ist, den Elefanten zu lenken und sich gleichzeitig auf das Spiel zu konzentrieren. Zudem sind die Schläger wesentlich länger. Eine Mannschaft besteht aus drei Elefanten, drei Mahouts und drei Spielern. Insgesamt treten zwölf Teams aus dem In‐ und Ausland gegeneinander an, um die begehrte Trophäe mit nach Hause zu nehmen. Die Einnahmen aus dem Turnier und dem Rahmenprogramm kommen dem National Elephant Institute in Lampang zugute, einem ambitionierten Projekt zum Schutz der bedrohten Dickhäuter.

Heute leben in Thailand rund 2.000 zahme asiatische Elefanten und nur noch etwa 2.000 wilde Elefanten. Dagegen durchstreiften noch im 19. Jahrhundert 100.000 der friedlichen Dickhäuter die Wälder Asiens. Später wurden die Elefanten für Holzarbeiten gezähmt. Da sie heute nur noch selten als „Waldarbeiter“ eingesetzt werden, besteht die größte Herausforderung darin, eine passende Arbeit für die intelligenten Tiere zu finden, damit ihre Besitzer sie weiterhin unterhalten können. Dass die Dickhäuter ihre Fähigkeiten beim Polospiel unter Beweis stellen, ist nicht neu. Bereits die indischen Könige erfreuten sich an dieser Art des Polospiels, das 1992 in Thailand wiederentdeckt wurde.

Für Reisende, die das Poloturnier hautnah verfolgen möchten, gibt es diverse Urlaubspakete zu buchen. Weitere Informationen unter anantaraelephantpolo.com.



(Quelle: anantaraelephantpolo.com)


Social Media: