Segel-News

Yachtfernsehen.com: Charter-News

"Seabin" reinigt Hafenwasser

Arnis/Grödersby (SP) Die Wassersportgemeinschaft (WSG) WSG Arnis/Grödersby an der Schlei reinigt das Hafenwasser mit einem australischen Skimmer namens Seabin. Rund 25.000 Liter Wasser filtert die Seabin als eine Art schwimmender Gulli pro Stunde. Sie hat ein Fassungsvermögen von rund 20 Kilogramm, kann bis zu 0,5 Tonnen Müll pro Jahr sammeln und hat einen Energieverbrauch im Wert von rund einem Euro pro Tag.

Golden Globe-Skipper in Seenot

Les Sables d'Olonnes/Perth (SP) Im Indischen Ozean ist eine Rettungsaktion für den Einhand-Segler Abhilash Tomy (Indien) angelaufen, der an der Weltumrundung Golden Globe Race teilnimmt. Der 39-jährige Marineoffizier war am Freitag mit seiner 9,78 Meter langen Segelyacht "Thuriya" in einem Sturm gekentert, hatte einen Mast verloren und sich eine schwere Rückenverletzung zugezogen. Der Skipper liegt nach Angaben der Regattaleitung rund 3700 Kilometer vor der Küste von Westaustralien "bewegungsunfähig in seiner Koje". S

BSH-Seekarten künftig in DIN A0 und DIN A1

Hamburg (SP) Das internationale Papierseekartenwerk wird zukünftig einem DIN A0-Format entsprechen, eine einheitliche Maßstabsfolge haben und im Flachwasserbereich bis zur 5 m-Tiefenlinie eine reduzierte Darstellung enthalten. Seit dem 21. September 2018, kann mit der Karte 4 die erste internationale Seekarte mit vereinfachtem Inhalt im Handel erworben werden.

Änderungen bei Seefunk-Prüfungen

Hamburg (SP) Zum 1. Oktober ändern sich einige Prüfungsfragen und praktische Anforderungen bei den Funkzeugnissen UBI, SRC und LRC. Die Änderungen sind nicht nur für diejenigen relevant, die einen SRC, LRC oder UBI erwerben möchten, sondern betreffen alle Funkzeugnisinhaber. In den Prüfungsfragebogen zum Erwerb des SRC und LRC wurden Begrifflichkeiten aktualisiert und Zuständigkeiten angepasst. Außerdem haben sich die Inhalte und der Umfang der praktischen Prüfungen teilweise geändert. Wichtigste Neuerung: Die Verwendung von Inmarsat B ist nicht mehr Prüfungsgegenstand des LRC, beim SRC fällt die Weiterleitung einer Notmeldung („distress relay“) via DSC weg. Das Editieren einer Sicherheitsmeldung und das Aussenden über den Sprechfunk wird zu einer Pflichtaufgabe.

Investor übernimmt Bavaria Yachtbau

Giebelstadt/Rochefort (SP) Die Zukunft der Bavaria Yachtbau GmbH (Giebelstadt) ist nach Unternehmensangaben gesichert: Wie Bavaria Yachtbau heute (Samstag, 15. September 2018) mitteilte, werde ein von der der deutschen Beteiligungsgesellschaft CMP Capital Management-Partners GmbH beratener Fonds die Bavaria Yachtbau übernehmen. Die Tochtergesellschaft Bavaria Catamarans wird ebenfalls erworben. Alle 800 in Giebelstadt / Deutschland und in Rochefort / Frankreich tätigen Mitarbeiter werden übernommen. Damit istder Konkurs, der die Zerschlagung bedeutet hätte, in letzter Minute abgewendet worden.

Erste HISWA-Messe in Lelystad

Lelystad (SP) Die nächste Wassersportmesse ist vom 5. bis 9. September 2018 in Lelystad am Markermeer in Holland. Für die HISWA in-water boatshow ist es die Premiere, nachdem sie zuvor bereits in IJmuiden und zuletzt in der Marina Amsterdam stattfand. Neben 270 neuen Booten, darunter 80 Premieren und einem umfangreichen Angebot an Wassersport-Produkten wird es viel Action auf dem Wasser und an Land geben. Die maritime Branchenvereinigung HISWA wurde bereits 1932 gegründet. Die Abkürzung steht übrigens für Nederlandse Vereniging voor Handel en Industrie op het gebied van Scheepsbouw en Watersport.

Österreicher auf Rekordjagd um die Welt

Les Sables d'Olonne (SP) Einhand um die Welt mit einem angeblich voll recycelbaren Hight-tech-Boot: Am Sonntag, 29. Juli 2018, ist Österreichs Extremsegler Norbert Sedlacek in Les Sables d‘Olonne, Frankreich, gestartet, um die Welt einhand, non-stop und ohne Hilfe von außen zu umsegeln. Doch bereits am Mittwoch brach er westlich von Irland den Törn ab: Das Material sei noch nicht ausgereift. Im nächsten Jahr will er einen erneuten Rekordversuch unternehmen. Weltumsegelungen einhand sind für Sedlacek nichts Neues: Er hat unter anderem bereits an der Vendée Globe 2008 und 2004 und der Transat 2004 teilgenommen. Im Jahre 2000/2001 umrundete er die Antarktis von Kapstadt nach Kapstadt (15.000 nm) nonstop in 93 Tagen.

21. Matchrace auf dem Bodensee

Langenargen (SP) Mit dem 21. Match Race Germany setzen die Veranstalter vom 16. bis zum 21. 2018 Mai die große Tradition von Deutschlands ältester und bekanntester Publikumsregatta im Duellsegelsport fort. Das Segelfest wird über Pfingsten in Langenargen am Bodensee gefeiert. Organisiert und ausgerichtet wird der deutsche Grand Prix vom Team des Match Center Germany in Kooperation mit dem Yacht-Club Langenargen. Hauptmotoren der Großveranstaltung sind Event-Direktor Harald Thierer und Sport-Direktor Eberhard Magg. Im Interview spricht Match-Race-Germany-Gründer Eberhard Magg über Leidenschaft, Symbiose und einen großen Wunsch.

Investoren für Bavaria Yachtbau gesucht

Giebelstadt (SP) Die fränkische Bootswerft Bavaria Yachtbau ist in schwerer See: Am Montag, 23. April 2018, hat das Amtsgericht Würzburg die sogenannte vorläufige Eigenverwaltung angeordnet. Das teilte Bavaria Yachtbau mit. Eigenverwaltung bedeute, dass die Geschäftsführung "voll handlungsfähig" sei und Löhne und Gehälter über Insolvenzgeld bis Juni 2018 gesichert seien. Restrukturierungsexperte Dr. Tobias Brinkmann von Brinkmann & Partner tritt nach Werftangaben in die Geschäftsführung ein. Eine Investorenlösung sei Ziel des Verfahrens. Wichtig für Kunden, die auf ein Boot warten: "Produktion und Auslieferungen laufen regulär."

Polieren mit Diamanten statt mit Politur

Düsseldorf (SP) Schmiert Ihr noch oder poliert Ihr schon? Die Firma Wedepol/Powder and Surface bietet neuartige Polierschwämme an, die mit feinsten Diamanten beschichtet sind und trocken oder mit Wasser verwendet werden. Die Politur, die bekanntlich feinste Schleifmittel enthält, wird überflüssig. Die Sauerei damit auch. Wir haben beim Frühjahrsputz das feinste Polierpad mit der Bezeichnung D1 (Diamantkorngröße D in Mesh/Schleifpapier P, entspricht etwa 14.000er Körnung) auf einer etwa zehn Jahren alten Segelyacht getestet und waren ganz angetan.

Hanseboot Ancora Boat Show 2018

Neustadt (SP) Exklusive Motor- und Segelyachten, Multihulls und exquisite Angebote an Land - das bietet vom 25. bis 27. Mai die hanseboot ancora boat show in Neustadt in Holstein. Deutschlands größte Boat Show im Wasser lädt alle Bootssportinteressierten ein, in eine Welt von luxuriösem Yachting Lifestyle einzutauchen. Während an den Steganlagen der Fünf-Sterne ancora Marina rund 180 Boote und Yachten in Augenschein genommen werden können, wartet an Land und auf dem Wasser ein attraktives Rahmenprogramm auf die Besucher. Dazu gibt es die Gelegenheit, in rund 85 Pagoden, maritime Ausrüstung und Zubehör zu testen, zu kaufen oder sich umfassend bei Experten zu informieren. Viele Mitmach- und Informationsangebote sind perfekt zugeschnitten auf alle Yachtsportenthusiasten und die, die es werden wollen.

Bavaria World auch auf der Boot Tulln

Tulln (SP) Etwa 380 Aussteller präsentieren auf Austrian Boatshow vom 1. bis zum 4. März 2018 einen kompletten Querschnitt aus der Welt des Wassersports – große Yachten, kleine Jollen, Motoryachten, Motorboote, Elektroboote, Reiseanbieter, Tauchsport und ein großer Zubehörbereich. Die Boot Tulln gilt nach Veranstalterangaben als größte und vielfältigste Boots- und Wassersportfachmesse in Zentral- & Osteuropa. Hier die wichtigsten Neuheiten der Boot Tulln.

MS Yachtbau stellt Yx|7 Explorer-Linie vor

Greifswald (SP) Michael Schmidt Yachtbau (MSY) in Deutschland hat mit einer 74-Fuß-Segelyacht der Yx|7 Explorer-Linie eine neue Linie von Crossover-Segelyachten vorgestellt. Sie sollen den Speed Y-Serie mit maximalem Komfort verbinden. Diese ganz neue Art von Exploreryachten sei gedacht "für Paare oder Eigner mit einer kleinen Crew gemacht

Klar Schiff-Skippermesse in Bremerhaven

Bremerhaven (SP) Vom 16. bis zum 18. Februar läuft in Bremerhaven die Boatfit-Nachfolgemesse Klar Schiff - Fachmesse für Skipper & Boot mit Vorträgen, Seminaren, Informationen und Ausstellung sowie einem maritiemen Flohmarkt am Sonntag. Nachdem Verkauf des Messethemas ,,Boatfit“ von der Bremer ÖVB-Arena an die Hamburger ,,Hanseboot“, wurde die Abwanderung sowohl von Ausstellern als auch Besuchern sehr bedauert. Denn für so manchen Aussteller ist eine neuntätige Ausstellung in Hamburg allein schon aus personellen Gründen nicht darstellbar, und so manchen Wassersportler der Region schreckt allein die räumliche Größe der Hanseboot ab. Eine Gruppe von Initiatoren um den Vorsitzenden des Vegesacker ,,Kutter- und Museumshavenvereins“, Rolf Noll, hat sich nach dem Aus in Bremen dafür stark gemacht, dieses Messethema an der Weser zu halten. Auf der Suche nach einer geeigneten Location für eine weitergehende Ausstellung, wurde mit der Stadthalle Bremerhaven ein Partner gefunden, der gleichzeitig als Eventprofi die organisatorische Plattform für dieses Thema bietet. Mit ,,Klar Schiff“ wird nun die erste dreitätige Fachmesse vom 16. bis 18. Februar 2018 in der Stadthalle Bremerhaven an den Start gehen. Und die „Klar Schiff“ wird den Besuchern einiges bieten können. Das Angebot der Aussteller ist breit gefächert. Wassersportinteressierte, Segler und Motorbootfahrer, Bootseigner sowohl von Fahrten- als auch Sportbooten, Betreiber von Traditionsschiffen, „alte Hasen“, Kinder und Jugendliche werden gleichermaßen angesprochen. Im Mittelpunkt der dreitägigen Veranstaltung steht dabei nicht das „Boote gucken“, sondern Beratung, Information und Erfahrungsaustausch sowie qualifizierte Vorträge, Seminare, Workshops und Vorführungen, an denen die Besucher aktiv teilnehmen können.

CO-Melder warnen vor tödlichem Gas

Düsseldorf (SP) An Bord sollte man neben den obligatorischen Rauchmeldern auch einen CO-Warnmelder installieren: Immer wieder kommt es auf Booten zu schweren Unfällen mit Kohlenmonoxid, die oft tödlich enden. Die Gas-Sensoren haben allerdings nur eine begrenzte Lebensdauer, meist so fünf Jahre. Wir empfehlen den Zehn-Jahres-Melder mit Lithium-Batterie von Ei Electronics. Alle vier Sekunden überprüft der Sensor nach Herstellerangaben die Kohlenmonoxidkonzentration in der Umgebung. Sobald sie über 43 ppm liegt, löst der Melder einen 85 dB(A) lauten Alarm aus.

Oyster Yachts vor der Pleite

Southampton (SP) Oyster Yachts (Southampton) ist offenbar zahlungsunfähig, meldet die BBC. Hunderte Arbeitsplätze stehen auf der Kippe. Der Hersteller luxuriöser Segelyachten stellte soeben noch auf der boot in Düsseldorf die Oyster 745 vor. Vermutlich hat sich die Nobelmarke nicht vom dem spektakulären Kielverlust der Oyster 825 Polina Star III im Mittelmeer 2015 erholt. Nach der Bergung der Yacht vor der spanischen Küste wurden Laminatfehler festgestellt. Gegen einen Subunternehmer läuft nach Medienberichten eine Klage.

Kabinen-Charter auf Mega-Segelyacht

Dolgesheim (SP) Drei Abfahrten 2018 der 64 Meter langen Mega-Segelyacht Running on Waves im Mittelmeer sind nun auch für die Buchung einzelner Kabinen freigegeben. Während die zu den 20 größten Segelschiffen der Welt zählende Yacht die meiste Zeit des Jahres Charter-Gruppen vorbehalten bleibt, sind diese Sailings für alle Interessenten verfügbar. Die erste der drei Routen führt ab Dubrovnik durch die „Perlen der Adria“ (2. bis 9. Juni) - mit Stopps u.a. in Korfu und einer Fahrt durch den Kanal von Korinth - bis Athen/Lavrio. Die beiden weiteren erkunden die griechische Inselwelt. Zunächst (18. bis 25. August) geht es ab und bis Korfu zu den Ionischen Inseln, welche als „Heimat Odysseus“ gelten. Danach (8. bis 15. September) führt eine „Reise in die Antike“ ab/bis Athen zu den Zykladen mit u.a. Santorin und Mykonos.

Alles über die boot 2018 in Düsseldorf

Düsseldorf (SP) Wir berichten hier wieder von der internationalen Wassersportmesse boot 2018 in Düsseldorf. Die boot 2018 läuft von Samstag, 20. Januar, bis Sonntag, 28. Januar 2018. Die Öffnungszeiten sind täglich von 10 bis 18 Uhr. Karten kosten 18 Euro (11 Euro ermäßigt), für Kinder von sieben bis zwölf Jahren sieben Euro, darunter haben sie freien Eintritt. Halbtageskarten von Montag bis Freitag ab 15 Uhr kosten zwölf Euro. Im Video: die neue Bavria C65.

Solo um die Welt in 42 Tagen

Brest (SP) Der Solosegler François Gabart (34) hat mit seinem 30 Meter langen Trimaran MACIF die Welt in neuer Rekordzeit von nur 42 Tagen, 16 Stunden, 40 Minuten und 35 Sekunden umrundet. Dabei unterbot der Ingenieur die alte Rekordmarke von Thomas Coville um sensationelle 6 Tage 10 Stunden, 23 Minuten und 35 Sekunden. Coville gelang es 2016, die Erde in 49 Tagen und 3 Stunden zu umrunden.

IJsselmeer: RWS will Mitte 2018 Wasserstand senken

Workum (SP) Die niederländische Rijkswaterstaat will ab Sommer 2018 aus Umweltgründen im IJsselmeer den Wasserstand um zehn Zentimeter senken. Nach einer Umfrage der Branchenorganisation HISWA befürchten viele der befragten Unternehmen, meist Yachthäfen, Umsatzeinbußen. Besonders Häfen mit unter zwei Meter Wassertiefe seien betroffen. Etwa 20 Prozent der Wassersportler mit tiefgehenderen Schiffe bekämen Probleme. Der Bericht der HISWA führte zu einer Anfrage in der Zweiten Kammer, die vom Minister van Infrastructuur en Waterstaat beantwortet wurde. Die Befürchtungen wurden vom Minister bestätigt. Doch es gehe unter anderem um die Sicherstellung der Wasserversorgung (das IJsselmeer ist ein wichtiges Trinkwasserreservoir) und um positive Effekte auf Pflanzen und Fische (siehe unten). Die HISWA befürchtet auch eine Zunahme der seit Jahren lästigen Wasserpflanzenplage im Marker Meer: Werde der Wasserspiegel bereits im Sommer gesenkt, erreiche mehr Licht den Boden. In 2017 waren wochenlang weite flache Teile des Markes Meeres nicht mehr befahrbar.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps