Irland: Murals - Street Art in Belfast & Dublin

From top-left clockwise: Fintan McGee & Maser (Sink or Swim), Conor Harrington (Black Herds of the Rain), El Mac, Maser (BP Fallon), Conor Harrington (Dead Meat) (Quelle: Irland Information)

Irland: Murals - Street Art in Belfast & Dublin

Murals nennen die Iren sie. Mauerbilder, öffentlich zugänglich, die Teil der modernen Kunst sind. Vorwiegend in den Städten Dublin und Belfast findet man die Street Art: die Murals erzählen Geschichten, porträtieren Persönlichkeiten der irischen Kultur oder sind gar selbst Geschichte, wie die Mauerbilder, die während des Nordirlandkonflikts entstanden.

Mural in Belfast

(Quelle: Irland Information)

Belfast Street Art: Kaleidoskop der Geschichte

Öffentliche Kunst im Herzen der nordirischen Hauptstadt hat für ihre wechselvolle Geschichte besondere Bedeutung. Sie lässt tief in die Kultur und Traditionen Nordirlands blicken und lotet die Zeitläufe aus. Von den Murals, den politischen Wandmalereien aus der Zeit der als „Troubles“ in die Geschichte eingegangenen Auseinandersetzungen, bis zu heutiger Straßenkunst, die ihre Local Heroes feiert, zeigt sich in den städtischen Kunstwerken auf Mauern, Brücken und Passagen ein Kaleidoskop der Geschichte Belfasts.

Die neueren Belfaster Murals beschäftigen sich mit dem Friedensprozess und den Local Heroes der Musikkultur. In Belfast wurden neben den teilweise überkommen anmutenden „trouble murals“ auch lokale Größen wie C. S. Lewis und seine Welt von Narnia und natürlich die Titanic-Thematik auf den Backsteinwänden des hippen Cathedral Quarters verewigt.

Das quirlige Stadtviertel Cathedral Quarter hat sich zu einer Drehscheibe der Street Art entwickelt. Das Repertoire der neuen Wandmalerei umfasst einen Stilmix aus Mythologie, Comic, Tierischem und Historie. Die Murals sind inzwischen zur Touristenattraktion geworden und werden mit historischen Black Taxis oder Sightseeing Bussen angefahren.

Wer die irischen Murals in belfast erkunden und die Hintergründe verstehen will, sollte an einer zweistündige Street Art Walking Tour teilnehmen. Sie wird von Künstlern der Gruppe Seedhead Arts geführt. Jeden Sonntag ab 12 Uhr, Treffpunkt ist vor dem Pub The Dark Horse im Belfaster Cathedral Quarter.

Links
Belfast Murals
Street Art Walking Tour

Street Art in Belfast

(Quelle: Irland Information)

Murals in Dublin

In Dublin gibt sich die Street Art mit hohem Niveau zu erkennen. Sie ist wichtige Ausdrucksform einer Stadt und ihrer Kunstszene, in der jeder Vierte unter 25 Jahre alt ist. So etwa im Ausgehviertel Temple Bar, wo die Wände auf großflächigen Tableaus lebendig werden, vom irischen Unabhängigkeitskampf über die vitale Pubszene bis zu Literaturgrößen. Temple Bar in Dublin ist Ausgangspunkt für verschiedene geführte Touren zu Fuß, um die eigene irische Welt der erzählenden Wände zu erkunden.

Links

Dublin Street Art








Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteSitemapNewsletterKonzept / MediaImpressumDatenschutzReise-RSSBuch-Tipps