Sie sind hier: Startseite » Reisenews » Reisetipps Europa

Deutschland: Der schönste Milchladen der Welt

Deutschland: Der schönste Milchladen der Welt

(Quelle: Ruhnau)

Erich Kästner, Deutschlands meistgelesener Kinderbuchautor, nannte das Dresdener Molkereigeschäft im Buch »Als ich ein kleiner Junge war« den »Schönsten Milchladen der Welt«.

Ende des 19. Jahrhunderts kam der Landwirt Paul Pfund mit seiner Frau und 6 Kühen aus Reinholdshain nach Dresden, um die Stadt mit gesunder Milch zu versorgen. 1880 gründete er die Dresdner Molkerei Gebrüder Pfund, die sich im Laufe der Jahre zu einem erfolgreichen, weltweit exportierendem Unternehmen entwickelte. Herzstück ist dieser »Schönste Milchladen der Welt«.

Die Innenausstattung des Ladens besteht aus phantasievoll gestalteten Fliesengemälden im Stil der Neorenaissance, die handgemalten farbigen Darstellungen auf Wänden, Fußboden und Verkaufstresen stammen aus der Dresdner Steingutfabrik Villeroy und Boch. Dutzende von Engeln und Putten, spielende Kinder, allerlei Getier und Blumen - eine schwelgende Szenerie ist auf den handbemalten Fliesen gestaltet, verteilt auf 247,90 Quadratmetern. Die farbenfrohen Motive als Wandschmuck sind Delfter Motiven nachempfunden. Eine besondere Sehenswürdigkeit ist der originalgetreu nachgebildete historische Milchbrunnen, aus dem man früher die Milch abfüllen konnte.

Heute gehört der Milchladen neben Frauenkirche, Semperoper und Zwinger zu den Stopps bei Stadtrundfahrten. Öffungszeiten: Mo.-Sa. 10 bis 18 Uhr, So. und Feiertags 10 bis 15 Uhr

Weitere Informationen unter www.pfunds.de.