Sie sind hier: Startseite » Reisenews » Reisetipps Europa

Dänemark: Größter Wikingermarkt des Landes in Ribe

Dänemark: Wikingermarkt in Ribe

(rf) Vor 1.300 Jahren, im Ribe der Wikingerzeit, war der Marktplatz an der Ribe Å ein richtig interessanter Ort von enormer Bedeutung. Wikinger und andere brave Leute kamen von weit her, um genau hier zu handeln und Waren zu tauschen. Der bekannte Markt zog die tüchtigsten Handwerker an, der Platz brodelte vor Leben, und so entstand die Stadt Ribe. Auf Dänemarks größtem Wikingermarkt kann man vom 30. April bis zum 6. Mai 2012 erneut eine authentische Marktstimmung wie vor 1.300 Jahren erleben. Mitten im Ribe der Wikingerzeit riecht es nach Feuer, Essen und Pferden, und der Wind trägt Gesprächsfetzen in internationalen Zungenschlägen und das Gebrüll der Wikinger über den Platz. Sieben Tage lang treffen sich im Ribe VikingeCenter Handwerker, Krieger, Bogenschützen, Reiter, Musiker, Gaukler und viele mehr. Hier kann man richtige Wikinger treffen und hat alle Möglichkeiten, an den Buden ein gutes Geschäft zu machen. Am Samstag und Sonntag findet das wildeste Kriegerspektakel statt, dann setzen sich Ribes Wikinger gegen die Fremden zur Wehr. Man kommt den Islandpferden nahe, schießt mit dem Langbogen, lässt sich tätowieren, die Hellseherin Gunna liest die Zukunft und vieles mehr.

Weitere Informationen unter www.ribevikingecenter.dk.


Social Media: