Sie sind hier: Startseite » Reisenews » Reisetipps Europa

Schweiz: Basler Fasnacht

Schweiz: Basler Fasnacht

(rf) Die Basler Fasnacht ist die grösste der Schweiz und die einzige protestantische Fasnacht der Welt. In ihrer heutigen Form besteht sie bereits seit über hundert Jahren. Sie beginnt am Montag nach Aschermittwoch um 4.00 Uhr mit dem Morgestraich, dauert exakt 72 Stunden und endet am Donnerstagmorgen um 4.00 Uhr mit dem Endstraich. „Die drey scheenschte Dääg“, wie wir Basler die drei Fasnachtstage nennen, finden mehrheitlich unter freiem Himmel statt. Trommler, Piccolospieler, Gugge-Musiken, Wagen und Chaisen ziehen musizierend und intrigierend durch die Innenstadt. Jeder Aktive ist kostümiert und trägt eine Larve; marschiert sozusagen ‚in cognito'. Cliquen spielen Sujets aus; machen sich über Missgeschicke, oft lokale Begebenheiten lustig. Besucher können sich von der eigenartigen Mischung aus Lebensfreude und Melancholie, aus Totentanz und Mummenschanz anstecken und mitreissen lassen; aktiv an der Fasnacht mitzumachen, ist für Auswärtige allerdings nicht möglich. Die Basler Fasnacht beginnt 2012 am 27. Februar. Weitere Informatione unter www.fasnachts-comite.ch.


Social Media: