Sie sind hier: Startseite » Reisenews » Reisetipps Europa

Spanien: Meeresfrüchtefestival von O Grove

(Quelle: Tur Galicia)

Spanien: Meeresfrüchtefestival von O Grove

(rf) Im spanischen Fischerstädtchen O Grove findet jedes Jahr im Herbst das Meeresfrüchtefest statt. 2013 jährt sich das Fest an der galicischen Küste zum 50-sten Mal. Einst war der Ort am Eingang des Meeresarms Ría de Arousa eine Insel, doch ließen Südwestwinde die Verbindung zum Strand A Lanzada langsam versanden. Die Bevölkerung lebt von der Küstenfischerei sowie von der Miesmuschel-, Austern- und Jakobsmuschelzucht Die kontrastreichen Farben der Boote im Fisch- und Miesmuschelhafen von O Grove bilden eine unvergessliche Ansicht. Das „Paradies der Meeresfrüchte“, wie O Grove auch genannt wird, sollte man nie verlassen, ohne zuvor, die fangfrischen Köstlichkeiten probiert zu haben. An den Tagen um den 12. Oktober kommen Liebhaber der Meereskrustentiere besonders auf ihre Kosten. Die Einwohner von O Grove bereiten dann die Meeresfrüchte und den Fisch frisch zu und verkaufen Leckerbissen wie Langusten vom Grill, Herzmuscheln im eigenen Saft, gebratenen Steinbutt oder überbackene Jakobsmuscheln zu günstigen Preisen. Über 200.000 Portionen Meeresfrüchte werden konsumiert. Den Durst löscht man mit eisgekühlten “Rías Baixas” Weinen, die gut t zu den schwierig zu erntenden Entenmuscheln, aber auch zum galicischen Nationalgericht „Pulpo a feira“ passen, in Paprika und Öl gebratene Krake. In diesem Jahr findet das Meeresfrüchtefestival vom 4.-13. Oktober statt.

Weitere Informationen unter www.turismogrove.es/es/fiestas/fiesta_del_marisco/.


Social Media: