Sie sind hier: Startseite » Reisenews » Reisetipps Europa

Großbritannien: Londoner U-Bahn wird 150

Großbritannien: Londoner U-Bahn wird 150

(rf) Ohne sie würde Großbritanniens Hauptstadt im Verkehrschaos versinken. Die Rede ist von der "Tube", Londons U-Bahn. 2013 feiert diese ihren 150. Geburtstag. Die Londoner U-Bahn ist die älteste der Welt. Am 10. Januar 1863 wurde der erste Teil zwischen Paddington und Farrington Street eröffnet. In London verkehren heute 11 U-Bahn Linien, die täglich durchschnittlich von 3,2 Millionen Fahrgästen genutzt werden. Das Streckennetz hat eine Gesamtlänge von 402 km. Sie hat nach der Metro in Shanghai das zweitlängste U-Bahn-Netz der Welt. Die Züge legen pro Jahr insgesamt eine Strecke zurück, die 90 Mondreisen entspricht.

Tipp für London-Reisende:
Wer während seines London-Aufenthaltes die U-Bahn und andere öffentliche Verkehrsmittel als Transportart wählt, sollte die Visitor Oyster Card nutzen. Vorteil: günstige Tarife und kein Schlangestehen am Schalter. Die Karte ist zudem übertragbar, verfällt nicht und kann beim nächsten Londonaufenthalt erneut verwendet werden (www.visitbritainshop.com)

(Quelle: TfL from the London Transport Museum collection)


Social Media:



Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Alles Weitere finden Sie in der Datenschutzerklärung. Erweiterte Cookie-Einstellungen