Sie sind hier: Startseite » Reisenews » Reisetipps Europa

Österreich: Almabtriebe im Tannheimer Tal

Österreich: Almabtriebe im Tannheimer Tal

(rf) Über 100 Tage sind die Kühe während des Sommers auf den Gebirgsweiden des Tannheimer Tals. Im Herbst werden sie vom Hochgebirge zurück ins Tal gebracht. Der Abstieg, auf dem bis zu 1.000 Höhenmeter überwunden werden müssen, ist eine Herausforderung für Mensch und Vieh: Bis zu drei Tage dauert die beschwerliche und nicht ungefährliche Wanderung über Stock und Stein.

Almatriebe werden im ganzen Alpenraum groß gefeiert. Jedes Jahr zieht das festliche Heimholen des Weideviehs Einheimische und Besucher an. Grund zum Feiern gibt es nur dann, wenn alle Tiere einer Alm vollzählig und gesund in ihre Ställe zurückkehren. Sind die Rinder wohlbehalten im Tal angekommen, werden sie von ihren Hirten und deren Familien für den großen Auftritt liebevoll aufgestylt: Dekoriert mit Kränzen aus Tannengrün, Blüten, bunten Bändern, großen Glocken oder Schellen ziehen sie in einer langen Prozession durch das Dorf auf den so genannten Scheidplatz. Eher symbolischen Charakter haben Kreuze für den Schutz des Himmels sowie Spiegel zur Abwehr des Bösen. Ein besonderes Highlight ist die Ehrung der „Älpler“ und die Übergabe der Kühe an ihre Bauern. Begleitet werden die Festivitäten von zünftiger Volksmusik und Tanz bis tief in die Nacht.

Almabtrieb-Termine 2012:
- Samstag, 15. September: Viehscheid Jungholz und Almabtrieb Schattwald
- Sonntag, 16. September: Almabtrieb Nesselwängle
- Donnerstag, 20. September: Almabtrieb Haldensee
- Freitag, 21. September: Almabtrieb Tannheim

Weitere Informationen unter www.tannheimertal.com.

(Quelle: Tourismusverband Tannheimer Tal)


Social Media: