Sie sind hier: Startseite » Reisenews » Campingtipps

Roadtrip: Mit dem Wohnmobil durch Japan

Road Fujisan / Blick auf Mount Fuji
Road Fujisan / Blick auf Mount Fuji (Foto: Akira Okada / JNTO)

Roadtrip: Mit dem Wohnmobil durch Japan

Für viele Menschen zählt Japan zu den exotischen Zielen, aber es ist ein Land, das als eines der sichersten der Welt gilt. Eine Campertour durch Japan steht bei vielen nicht gleich oben auf der „to-do-Liste“, kann aber eine äußerst interessante Erfahrung sein.

Allerdings muss man sich an den Linksverkehr gewöhnen. Außer auf den über 1.200 offiziellen, kostenlosen Parkplätzen, den sogenannten „Road Stations“, kann man sein Fahrzeug auch überall da abstellen und darin übernachten, wo Parken grundsätzlich erlaubt ist. Zudem stehen Tausende von Parkmöglichkeiten in landschaftlich reizvollen Regionen zur Verfügung.

Die über 3.000 heißen Quellen bieten ausreichend Möglichkeit zum Duschen und für ein entspanntes Bad; saubere Toiletten und Trinkwasser gehören zum nationalen Standard.

In jeder Stadt gibt es Münzwaschsalons, und in den zahlreichen „Convenience Stores“ (Kombini), die rund um die Uhr geöffnet haben, kann man sich mit dem täglichem Bedarf ebenso eindecken wie Geld abheben und Prepaidkarten für Mobiltelefone kaufen und gegebenenfalls den Parkplatz zum Übernachten nutzen.

Ein Wohnmobil für bis zu fünf Personen kostet ab 220 Euro pro Tag; kleinere, einfache Fahrzeuge gibt es schon ab ca. 75 Euro pro Tag. (www.mcrent.jp, www.japanrv-rental.com, www.japancampers.com)


Social Media: