Feuerwerks-Spektakel "Rhein in Flammen"

Feuerwerk über der Festung Ehrenbreitstein/Koblenz
Feuerwerk über der Festung Ehrenbreitstein/Koblenz (Quelle: Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH)

Feuerwerks-Spektakel "Rhein in Flammen"

(rf) Am 09. August 2014 ist nachts über dem Oberen Mittelrheintal zwischen Braubach/Spay und Koblenz ein gigantes Feuerwerks-Spektakel zu bestaunen. Denn dann steht der „Rhein in Flammen“. Ein Schiffskonvoi mit mehr als siebzig festlich beleuchteten Booten macht sich dann auf den siebzehn Kilometer langen Weg, um sieben Großfeuerwerken entlang des Stroms zu erleben. In Spay werden silberne Kometen und weiße Chrysanthemen in den Nachthimmel gemalt. Anschließend werden Braubach und die darüber thronende Marksburg in das rote Licht der Begalflammen gehüllt. Die südeuropäische Feuerwerkskunst steht in Rhens im Mittelpunkt des mediterranen Pyro-Spektakels. Dort beteiligt sich die Rhenser Quelle mit einem Donner- und Leuchtspektakel in den Hausfarben Blau und Silber. Ein paar Stromkilometer weiter wird Schloss Stolzenfels in einen flimmernden Funkenregen gehüllt. Mit langziehenden Trauerweiden und einem blinkenden Zentrum versprechen die Pyrotechniker Feuerwerkskunst auf absolut hohem Niveau. Wo die Lahn bei Lahnstein in den Rhein mündet, erwartet die Zuschauer ein farbenfroher Sternenzauber, der in schneller Schussfolge in einem bunten Blütenregen endet. Die Koblenzer Brauerei empfängt die Passagiere mit roten, goldenen und silbernen Blumenbuketts. Das rund 20-minütige Feuerfinale findet über der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz statt. Passend zur musikalischen Untermalung sorgt eigens aus China, Taiwan und Italien zusammengestelltes Pyromaterial für den besonderen Höhepunkt.

Wer nicht auf einem der Schiffe Platz findet, kann sich an einem der Landprogramme erfreuen. So findet in Spay direkt am Rhein die ultimative Welterbe-Sommerparty mit Live-Musik und Cocktailbar statt. Während in Brey die Welterbe-Tanzparty auf dem Freizeitgelände über die Bühne geht, gibt die legendäre Party-Coverband „Mr. Glee.Club“ bei der Welterbe-Nacht ihre musikalische Visitenkarte ab. Zur selben Zeit heizt in Braubach „The new Black Bottom Band“ den Partybegeisterten beim Sommernachtsfest in den Rheinanlagen mächtig ein. Auf eine musikalische Zeitreise mit dem besten Sound der 80er, den Kulthits der 90er und den größten Filmhits geht es in Lahnstein. In Koblenz findet zudem bereits ab Donnerstag das "Koblenzer Sommerfest“ mit einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm statt. Zwischen Moselufer und Weindorf wird mit über 60 Künstlern auf acht Bühnen ein genre- und generationsübergreifendes Sommer-Festival gefeiert. Auch in der Festung Ehrenbreitstein wird an drei Tagen auf zwei Bühnen das Festungsmusikfest gefeiert. Die Seilbahn verbindet beide Veranstaltungen rechts und links des Rheins und fährt mit verlängerten Fahrtzeiten bis in die Nacht hinein. Neben Live-Musik und Partys stehen in allen genannten Gemeinden besondere Stadtführungen, Theateraufführungen, Frühschoppen oder Schlossführungen auf dem Programm rund um „Rhein in Flammen“.

Weitere Informationen unter www.rhein-in-flammen.com.


Social Media: