Kölner Museumsnacht 2011

Kölner Museumsnacht 2011

(rf) Nachts durch Museum wandeln - das können (nicht nur) Kunstinteressierte am 5. November 2011 bei der Langen Nacht der Kölner Museen. Bis drei Uhr nachts öffnen sowohl international renommierte Museen als auch private Sammlungen sowie Kunst- und
Atelierhäuser ihre Pforten. Viele Museen starten anlässlich der Museumsnacht ihre Sonderausstellungen. So meldet sich nach umfangreichen Umbauarbeiten das Museum für Ostasiatische Kunst zurück und entführt Besucher mit einer großen Japan-Ausstellung in das Land der aufgehenden Sonne. Besucher dürfen sich außerdem auf ein umfassendes Rahmenprogramm freuen. Über 300 Veranstaltungen, darunter Konzerte, Aufführungen und Lesungen, setzen sich kreativ mit den Sammlungen der Häuser auseinander. Mit fünf Shuttle-Bustouren können die Nachtschwärmer nicht nur die Kunstrichtung, sondern auch die Himmelsrichtung ändern. Tickets gibt’s im Vorverkauf bei allen teilnehmenden Stationen für 16 Euro pro Person. Wer ein Ticket über www.koelnticket.de kauft, zahlt 17,50 Euro und hat zugleich freie Fahrt im Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS). Kinder und
Jugendliche bis 15 Jahre haben freien Eintritt. Weitere Informationen unter www.museumsnacht-koeln.de






Social Media: