Bayern: Schwimmender Christkindlmarkt in Vilshofen

Bayern: Schwimmender Christkindlmarkt in Vilshofen

(rf) Einen der außergewöhnlichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands beheimatet das niederbayerische Vilshofen. Auf einem festlichen geschmückten Donauschiff findet an den ersten drei Adventswochenenden der „Schwimmende Christkindlmarkt“ statt. Auf dem Passagierschiff klöppeln, schnitzen, weben, töpfern und nähen Kunsthandwerker aus Bayern, Österreich, Slowenien und Ungarn und lassen sich dabei über die Schulter schauen. Künstler und Stadtvordere lesen weihnachtliche Geschichten vor, es wird getanzt und musiziert. Eine weitere Attraktion an Bord ist die größte Brettkrippe der Welt, die beinahe 20 Meter lang und fast 3,50 Meter hoch ist. Draußen auf der Donaupromenade sorgen gleichzeitig geschmückte Hütten, flackernde Feuerstellen, eine lebendige Krippe und der strahlende Christbaum der Stadt mit beinahe 4 000 Lichtern und 1 500 Kugeln für Weihnachtsatmosphäre.

„Christkindlmarkts Herz“ ist dieses Jahr aus Glas: Jeder Gast ist eingeladen, sich das gläserne Erinnerungsstück selbst zu blasen, anschließend gravieren zu lassen und mit nach Hause zu nehmen. Termine für den „Schwimmenden Christkindlmarkt 2011“ sind die Wochenenden vom 25. bis 27. November, vom 2. bis 4. und vom 9. bis 11. Dezember. Geöffnet ist freitags von 16 bis 20 Uhr, samstags von 14 bis 20 Uhr und sonntags von 12 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen unter www.vilshofen.de.