Weihnachtsstadt Rothenburg ob der Tauber

Weihnachtsstadt Rothenburg ob der Tauber

(rf) Die fränkische Stadt Rothenburg ob der Tauber hat sich ganz dem Weihnachtszauber verschrieben – so sehr, dass hier sogar das ganze Jahr über Weihnachten ist: das Deutsche Weihnachtsmuseum und das „Käthe Wohlfahrt Weihnachtsdorf“ sind ganzjährig geöffnet. Die mittelalterliche Stadt mit ihren romantischen Fachwerkhäusern putzt sich in der Vorweihnachtszeit heraus: Schon seit dem 15. Jahrhundert wird die Adventszeit durch einen Weihnachtsmarkt begleitet. Vom 30. November bis 23. Dezember 2012 findet der „Reiterlesmarkt“ statt. Die verwinkelten Gassen und Plätze um das Rathaus, seine Gewölbe und der Marktplatz sind von Buden gesäumt: altdeutsches Weihnachtsgebäck, der berühmte weiße Glühwein und kunsthandwerkliche Kostbarkeiten als Erinnerung und Geschenke werden hier feilgebotem. Der Rothenburger Reiterlesmarkt ist Sinnbild für einen Weihnachtsmarkt, wie er über Jahrhunderte gewachsen ist.
Höhepunkte des Marktes sind die Auftritte des „Rothenburger Reiterles“: Als Weihnachtsbote hoch zu Ross verteilt es Leckereien an die Kleinen. Bei Führungen mit dem Nachtwächter und schaurigen „Geisterführungen“, bei der Sonderausstellung „Weihnachten im Puppenhaus“ im Puppen- und Spielzeugmuseum, der Krippenausstellung im Rathaus und bei vielen weiteren Veranstaltungen wie Konzerten oder dem Lichterzug der Schulkinder weckt die Stadt weitere Vorfreuden auf das Weihnachtsfest.

Weitere Informationen unter www.rothenburg.de und www.reiterlesmarkt.com.