Weihnachtsbummel durch Potsdam

Weihnachtsbummel durch Potsdam

(rf) In der Weihnachtszeit durch Park Sanssouci schlendern, auf den fünf Weihnachtmärkten und in den Boutiquen und Läden der Potsdamer City originelle Geschenke aussuchen. Die kleinen Läden in der historischen Innenstadt rund um die Brandenburger Straße und im Holländischen Viertel machen den Geschenkekauf zum angenehmen Spaziergang. Ob die Pralinenmanufaktur Lekker Snoepjes, Königsblau Keramik mit den typisch blauen, von Hand getöpferten Gefäßen, die „Kunsttruhe“ mit geschmackvollen Souvenirs der Preußenschlösser, die Galerie Zitrus mit handgefertigten Unikaten von Künstlern und Designern der Region, oder das Potsdamer Lakritzkontor mit über 260 internationalen Süßholzspezialitäten.

In der historischen Innenstadt findet auch der traditionelle Potsdamer Weihnachtsmarkt „Blauer Lichterglanz“ statt. Eine Märchenbühne, Kunsthandwerk und eine Freilufteisbahn verbreiten Weihnachtsstimmung für die ganze Familie. Der Böhmische Weihnachtsmarkt bietet traditionelle Handwerkskunst und typische Adventsleckereien in der unter Friedrich dem Großen gegründeten ehemaligen Kolonie Nowawes für böhmische Weber, dem heutigen Stadtteil Babelsberg (30.11. – 02.12.). Im romantischen Weihnachtsdorf auf dem Krongut Bornstedt werden Keramik, Kunsthandwerk aus dem Erzgebirge und Schmuck angeboten. Das ehemalige Mustergut der Hohenzollern ist einem Dorf in der Toskana nachempfunden (01. – 23., 25. - 26.12., ab 12 Uhr, Eintritt: Mo.-Fr. frei, Sa.-So. 1-2 Euro).

Im Dezember führt der „weihnachtliche Altstadtrundgang mit kleiner Nascherei“ durch das weihnachtliche Potsdam. Ein Gästeführer erklärt Wissenswertes auf dem Weg zum Neuen Markt mit dem königlichen Kutschstall und dem Alten Markt mit der Nikolaikirche und dem Rathaus. Anschließen geht es in das Holländische Viertel (1., 8., 15., 22., 25. – 31. Dezember, 14 Uhr, Dauer: ca. 2,5 Stunden, Preis: 9 Euro p. P.). Eine winterliche Schifffahrt rund um die „Insel“ Potsdam sollte ebenfalls nicht fehlen. Bei einem „Brunch um Potsdam“ oder der „Brunchfahrt“ an den Adventswochenenden mit der Weissen Flotte wärmt das reichhaltige Buffet den Magen, die winterliche Flusslandschaft mit den am Ufer liegenden Sehenswürdigkeiten erfreut das Auge (regelmäßige Termine im November und Dezember, Preis: 36 Euro).

Mit der Aktion „Winterliches Brandenburg“ wird der Kurztrip nach Potsdam besonders günstig: 8 Hotels bieten in der Vorweihnahszeit Doppelzimmer inklusive Frühstück für 59 – 79 Euro an (1. November bis 22. Dezember 2012). Weitere Informationen unter www.winterliches-brandenburg.de.

(Quelle: TMB-Fotoarchiv/ Kroeger/SPSG)