Österreich: Silvester in Wien

Österreich: Silvester in Wien

(Quelle: WienTourismus / Karl Thomas)

(rf) Wer den Jahreswechsel in Gesellschaft und unter freien Himmel feiern möchte, hat am Wiener „Silvesterpfad" dazu die beste Gelegenheit. In den Gassen der Altstadt servieren Gastronomen Punsch und kulinarische Köstlichkeiten, zahlreiche Bühnen sorgen mit Showprogramm, Walzer, Operette, Rock und Volksmusik für ein beschwingtes Begleitprogramm. Um Mitternacht wird am Stephansplatz zum Läuten der „Pummerin", der großen Glocke des Doms, das Neue Jahr begrüßt. Weitere Informationen unter www.wien-event.at.

Feierlaune herrscht auch beim Kaiserball in der Hofburg und bei den diversen Silvestergalas, wie sie etwa im Wiener Rathaus oder in Hotels stattfinden. In der Wiener Staatsoper wird am letzten Tag des Jahres traditionell die „Fledermaus" von Johann Strauß aufgeführt. Den Neujahrsmorgen begrüßt man in Wien gerne mit einem Katerfrühstück in einem der vielen Kaffeehäuser der Stadt oder auf dem Rathausplatz, wo das berühmte Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker auf eine Großbildleinwand übertragen wird.

Erstmals findet rund um den Jahreswechsel in Schönbrunn ein Neujahrsmarkt statt, der an den schon traditionellen Kultur- und Weihnachtsmarkt vor dem barocken Prachtschloss zeitlich anschließt. Das Angebot an schönem Kunsthandwerk und feiner Kulinarik wird für den neuen Markt um einige Silvesterartikel ergänzt.

Weitere Informationen unter www.wien.info.