Saarbrücker Weihnachtsmärkte

Saarbrücker Christkindl-Markt

(rf) Ab 25. November und bis zum 23. Dezember ist der Saarbrücker Christkindl-Marktgeöffnet und bietet an 80 Verkaufsständen für kleine und große Besucher weihnachtliche Düfte, glitzernde Geschenkideen und köstliche Gaumenfreuden. Die Verkaufsstände in der Bahnhofstraße haben in sogar bis zum 2. Januar 2011 geöffnet.

Das Lebkuchenhaus, der riesige Adventskranz, das Advents-Glockenspiel und lebensgroße Weihnachtsfiguren werden nicht nur die Kinder begeistern. In der urigen Almhütte und der Winterscheune genießt man heißen Punsch oder Glühwein. Ein weihnachtliches Allerlei an glitzernden Geschenkideen, köstlichen Gaumenfreuden und tollen Shoppingmöglichkeiten. Als besondere Attraktion schwebt auch in diesem Jahr wieder täglich der Weihnachtsmann mit seinem Rentierschlitten über den Christkindl-Markt. „Der fliegende Weihnachtsmann“ schwebt hoch über den weihnachtlichen St. Johanner Markt und erzählt aus luftiger Höhe Jung und Alt die Geschichte von seinen Renntier Rudolf.

Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarkt

Pünktlich zum ersten Adventswochenende (27./28.11.2010) lädt der traditionsreiche Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarkt seine Besucher dazu ein, bei festlichen Klängen, Lebkuchen, Mandelduft und Glühwein, die weihnachtliche Vorfreude zu genießen. Über 200 Stände werden auf den historischen Straßen und Plätzen rund um das Saarbrücker Schloss für eine stimmungsvolle Atmosphäre sorgen. Die größtenteils von gemeinnützigen Vereinen betriebenen Buden präsentieren dem Gast ein vielfältiges Angebot an kunsthandwerklichen Arbeiten, originellen Dekorationen, Kerzen, Duftlämpchen, ätherischen Ölen und verschiedenen kulinarischen Leckereien. Mit Posaunenchören, Theaterstücken, klassischen Konzerten, Chormusik, Ausstellungen oder Führungen durch das Saarbrücker Schloss und einige der wichtigsten landeskundlichen Museen des Saarlandes sorgen die Verantwortlichen für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.