Sie sind hier: Startseite » Reisenews » Archiv » Urlaub mit Kindern

Zugspitz-Region: Familien-Tipps abseits der Pisten

Zugspitz-Region: Familien-Tipps abseits der Pisten

(Quelle: Alpenwelt Karwendel)

(rf) Die Huskys, die vom 26. bis 28. Dezember 2011 und vom 20. bis 22. Februar 2012 in der Zugspitz-Region auf Streicheleinheiten warten, schließen Kinder schnell ins Herz. Und dürfen sich von den Vierbeinern sogar durch den Schnee ziehen lassen. Während die Eltern sich bequem auf den Schlitten kuscheln, kann der Nachwuchs auch mal hinten beim Musher mitfahren und erfährt unterwegs alles über die Schlittenhunde, die schon vor über 4000 Jahren von den nördlichsten Naturvölkern als Zugtiere geschätzt wurden. Ganz nostalgisch durch die verschneite Natur rund um Bad Bayersoien zu gleiten, zählt zu den Highlights für Winter-Urlauber am Fuße der Zugspitze. Für Erwachsene kostet der Ausflug mit Hundeschlitten 15 Euro, Kinder von vier bis 16 Jahre zahlen 10 Euro.

Etwas größere, aber nicht minder imposante Vierbeiner sorgen in Garmisch-Partenkirchen für einen entspannten Familien-Ausflug, denn schließlich dürfen die Kinder beim Pferdeschlitten-Schnupperkurs vorne auf dem Bock Platz nehmen und die Leinen selber in die Hand nehmen. Doch zunächst müssen die Kutscher in spe erstmal am Simulator üben, Geschirrkunde pauken und sich von Kutscher Franz Erhardt in die Grundzüge der Pferdepsychologie einweihen lassen. Dann steht dem Sightseeing mit zwei PS nichts mehr im Wege: Zunächst zuckelt das Gespann auf Rädern durch die Straßen. An der Abzweigung zur Pferdeschlittenbahn werden die Räder per Hydraulik wie ein Fahrwerk eingefahren und der Schlitten steht auf Kufen. So manchem wird’s bei der Fahrt durch die verschneite Winterlandschaft schnell warm ums Herz. „Nur die Hände frieren, wenn man die ganze Zeit die Leinen hält“, sagt Franz Erhardt, der die rund vierstündigen Schnupperkurse für 140 Euro für zwei Personen anbietet. Die Termine vereinbart er individuell mit seinen Gästen.

Wer lieber mit reiner Muskelkraft durch den Schnee gleiten möchte, kann sich mit der ganzen Familie am 29. Dezember 2011 oder am 5. Januar 2012 im Blauen Land ins Langlaufen einweihen lassen. Die Schnupperkurse in klassischer Technik dauern vier Stunden und kosten 40 Euro ohne und 55 Euro mit Ausrüstung. An der Seite von Profis geht’s zu den schönsten Loipen der Region, wo die Langlauf-Neulinge die Faszination des sanften Wintersports kennenlernen. Wen danach das Loipenfieber gepackt hat, findet reizvolle Spuren, darunter eine, die oberhalb des Riegsees verläuft und grandiose Aussichten über das Blaue Land bietet.

Unvergessliche Natur-Impressionen versprechen auch die für Gäste kostenlosen Wanderungen zur Wildfütterung, die in der Alpenwelt Karwendel jeweils montags zur entlegenen Futterstelle führen. Am Isarkanal entlang wandern Interessierte von Krün nach Wallgau und genießen unterwegs die imposante Kulisse des mächtigen Karwendelgebirges. Beeindruckende Vierbeiner warten dann schon an der Futterkrippe, wo sich das Rotwild aus nächster Nähe beobachten lässt. Ein echtes Highlight vor allem für die Kinder bildet auch der Rückweg, denn die Landschaft versinkt dann schon langsam in der Dämmerung. Wer's noch abenteuerlicher mag, schließt sich den geführten Fackelwanderungen an, die mehrmals pro Woche durch die nächtliche Alpenwelt führen. Ziel der Tour ist stets eine urige Hütte, in der man sich mit regionalen Köstlichkeiten für den Heimweg stärkt.

Familienurlaub im Paket: Eltern mit zwei Kindern bis einschließlich 14 Jahre zahlen für sieben Übernachtungen in der KönigsCard-Ferienwohnung mit zwei Schlafzimmern, einer Pferdeschlittenfahrt, täglich drei Stunden Skispaß sowie zahlreichen weiteren Extras ab 419 Euro. Buchbar vom 1. Januar bis 15. März 2012.

Weitere Informationen unter www.zugspitz-region.de.