Sie sind hier: Startseite » Reisenews » Archiv » Aktuelles / News

Eröffnung der Transatlantik-Regatta Route du Rhum

Eröffnung der Transatlantik-Regatta Route du Rhum

(rf) Am 31. Oktober 2010 fällt an der Küste Saint-Malos in der Bretagne der Startschuss zur 9. „Route du Rhum". 75 Segler starten zur berühmten Rum-Route einmal quer über den Atlantik vom bretonischen Saint-Malo bis ins 3542 Seemeilen entfernte Pointe-à-Pitre auf der französischen Karibikinsel Guadeloupe. Die 75 Boote liegen bereits seit letztem Freitag im Hafen. Die ganze Woche lang können Besucher Konzerte und Unterhaltungsangebote rund um die Regatta im Segler-Dorf am Hafen von Saint-Malo erleben.

Schon seit 1978 nehmen Skipper alle 4 Jahre im Herbst den 6.500 Kilometer langen Weg über den Atlantik auf sich – und zwar jeder für sich allein. Die „Route du Rum“ ist eine Einhand-Segelregatta, bei der sich an Bord der Boote während der gesamten Tour stets nur ein und dieselbe Person befinden darf. Aufgrund dieser Anforderungen zählen die Sieger der Regatta zu den besten Seglern der Welt. Während die Länge und Bedingungen auf dem Ozean über die Jahre unverändert geblieben sind, hat sich die Segelzeit seit 1978 stark verkürzt: Mehr als 23 Tage war der Sieger der ersten Rum-Route unterwegs, im Jahr 2006 dauerte die schnellste Überquerung des Atlantik weniger als 9 Tage. Da sowohl Einkörper- als auch Mehrrumpfboote, die in 5 verschiedenen Klassen gegeneinander antreten, zum Wettbewerb zugelassen werden, ist die Rum-Route eine der vielfältigsten Segelregatten.

Weitere Informationen unter www.routedurhum-labanquepostale.com.


Social Media: