Sie sind hier: Startseite » Reisenews » Archiv » Aktuelles / News

Urlaubsstatistik 2009: Pleiten, Pech und Pannen

Urlaubsstatistik 2009: Pleiten, Pech und Pannen

(Quelle: ADAC)

(rf/wi) Der ADAC veröffentlichte jüngst eine Statistik mit Auslands-Einsätzen im Jahr 2009. Insgesamt gab es im vergangenen Jahr 889 000 ADAC-Hilfeleistungen in aller Welt - von der Abschlepphilfe bis zur Zahnbehandlung. An der Spitze der Hilfe liegt mit 188 200 Fällen die Mietwagenbereitstellung nach einem Unfall oder einer Panne. Über 110 000 Mal mussten auf Reisen liegengebliebene Autos per Sammeltransporter in die Heimat zurück gebracht werden. 98 200 Urlauber wurden im Ausland wegen Krankheit oder einer Verletzung von einem Arzt behandelt.

Die häufigsten ADAC-Hilfeleistungen 2009:
• 188 200 Mietwagen
• 132 600 Abschlepphilfen
• 110 300 Fahrzeugrücktransporte
• 98 200 ambulante Behandlungen
• 94 700 Pannen- und Unfallhilfen
• 46 500 Erstattungen von Arzneimittelkosten
• 46 300 kostenlose Kredite
• 30 200 Erstattungen von Kurzfahrten
• 20 200 Übernachtungen
• 15 200 Krankenrücktransporte
• 10 400 Hilfeleistungen nach Verlust von Autoschlüsseln
• 10 100 Krankenhausaufenthalte
• 8 700 Fahrzeugbergungen
• 8 600 Zahnbehandlungen
• 2 100 Ersatzteilversendungen ins Ausland
• 1 400 Fahrzeugverschrottungen