Sie sind hier: Startseite » Reisenews » Archiv » Aktuelles / News

Aktueller Hinweis: Haiti

Aktueller Hinweis: Haiti

Das Auswärtige Amt hat eine Reisewarnung für Haiti herausgegegeben. Am Nachmittag des 12. Januar 2010 wurde der Karibikstaat von einem schweren Erdbeben der Stärke 7,0 erschüttert. Mit weiteren Nachbeben ist zu rechnen. Das Epizentrum lag rund 15 Kilometer südwestlich der Hauptstadt Port-au-Prince. Das Ausmaß der Schäden ist beträchtlich. Die genaue Zahl der Opfer ist noch unklar, es wird mit Tausenden von Toten und Verletzten gerechnet. Unter den Todesopfern befinden sich viere Deutsche.

In der Hauptstadt sind viele Gebäude zerstört bzw. beschädigt worden, darunter Regierungsgebäude sowie Einrichtungen des öffentlichen Lebens (z.B. Krankenhäuser). Die Kommunikation und die Infrastrukturen sind weitgehend zusammengebrochen. Angesichts der angespannten Versorgungslage können gewaltsame Übergriffe nicht ausgeschlossen werden. Von Reisen nach Haiti - außer zu Hilfsmaßnahmen - ist dringend abzuraten.

Die Bundesregierung stellt Hilfsgelder für die Erdbebenopfer in Haiti in Höhe von 10 Millionen Euro zur Verfügung. Mit den Mitteln sollen Nothilfeorganisationen die Erdbebenopfer in Haiti mit dringend benötigten Nahrungsmitteln, Medikamenten, Notunterkünften und mit sauberem Trinkwasser versorgen.

Link: Haiti – der Kampf ums nackte Überleben