Sie sind hier: Startseite » Reisenews » Archiv » Aktuelles / News

Pandemie: Reisehinweis zur Influenza A(H1N1)

Pandemie: Reisehinweis zur Influenza A(H1N1)

15.06.2009 - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die Influenza A(H1N1) zur Pandemie erklärt und die Phase 6 ausgerufen, die charakterisiert ist durch fortgesetzte Mensch-zu-Mensch-Übertragungen. Seit Ausbruch der Seuche in Mexiko sind zwischenzeitlich in 77 Ländern über 29.000 bestätigte und wahrscheinliche Fälle von Influenza A(H1N1) bei Menschen aufgetreten. Todesfälle gab es vor allem in Mexiko. Auch außerhalb Mexikos (Chile, Costa Rica, Dominikanische Republik, Kanada, Kolumbien, USA) verstarben einige Patienten.

Bestätigte Fälle von Influenza A(H1N1) werden von der WHO auch aus folgenden Ländern gemeldet: Ägypten, Argentinien, Australien, Bahamas, Bahrain, Barbados, Belgien, Bermuda, Bolivien, Brasilien, Bulgarien, Cayman Islands, Chile, China, Costa Rica, Dänemark, Deutschland, Dominica, Dominikanische Republik, Ecuador, El Salvador, Estland, Finnland, Frankreich, Französisch Polynesien, Griechenland, Großbritannien, Guatemala, Honduras, Indien, Irland, Island, Israel, Italien, Jamaika, Japan, Kanada, Kolumbien, Kuba, Kuwait, Libanon, Luxemburg, Malaysia, Martinique, Mexiko, Neuseeland, Nicaragua, Niederlande, Norwegen, Österreich, Panama, Paraguay, Peru, Philippinen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi Arabien, Schweden, Schweiz, Singapur, Slowakische Republik, Spanien, Südkorea, Taiwan, Thailand, Trinidad und Tobago, Tschechische Republik, Türkei, Ukraine, Ungarn, Uruguay, USA, Venezuela, Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam, Zypern.

Flugreisende aus den vorgenannten Ländern müssen an den Zielflughäfen mit verschärften Einreisekontrollen rechnen. Reisenden wird empfohlen, die Medienberichterstattung aufmerksam zu verfolgen.

Allgemeine Hygienemaßnahmen wie regelmäßiges Händewaschen mit Wasser und Seife, die Meidung von engem Kontakt mit Kranken oder von Menschenansammlungen sowie "hygienisch" in den Ärmel husten, um die Hände nicht zu kontaminieren, können dazu beitragen, sich vor einer Infektion zu schützen. "Hygienemasken" senken die Menge an möglichen Krankheitserregern, die ihr Träger in die Umgebung ausatmet.

Weitere Informationen zu diesen Erkrankungsfällen (englisch):
- European Center of Prevention an Disease Control (ECDC): ecdc.europa.eu/en/Default.aspx
- Weltgesundheitsorganisation (WHO): www.who.int/
- Center of Disease Control and Prevention CDC: www.cdc.gov/media