Weinwandern in Niederösterreich

Weinwandern in Niederösterreich

(rf) Niederösterreich ist mit einer Rebfläche von mehr als 27.000 ha und fast der Hälfte aller österreichischen Weinbaugebiete das größte Weinland des Landes. Acht Weinbaugebiete und nicht weniger als vier der acht österreichischen DAC-Gebiete liegen innerhalb der Region. Und die 830 km lange Weinstraße ist die mit Abstand längste und vielfältigste aller Weinstraßen in Österreich. Immer der Rebe nach werden zudem in Niederösterreich zahlreiche Weinwandermöglichkeiten angeboten. Hier ein paar Tipps für Wanderungen zwischen Kellergasse und Rebzeilen.

Winzerwandern
Beim Winzerwandern in Sooss braucht man keinen Rucksack, dafür aber ein Weinglas. Gewandert wird am 31. August und 1. September 2012 entlang der 22 Weingüter, die sich perlenkettengleich an der Hauptstraße reihen und an beiden Tagen zu Verkostungen der Soosser Weinvielfalt einladen. Der Wanderbeitrag beträgt € 25,–, dafür bekommt man ein Kostglas und einen 10-Euro-Wein-Einkaufsgutschein. Eine Belohnung erwartet die besonders Fleißigen: Wer mindestens sieben Weinbaubetriebe besucht, bekommt eine Flasche Soosser Wein gratis! So richtig gewandert wird aber auch: Das Weingut Buchart führt am 1. September 2012 durch die Rieden der Umgebung. Kostenpunkt: € 40,– da sind dann aber auch eine persönlich beschriftete Weinflasche und ein Weineinkaufsgutschein im Wert von € 30,– dabei. Weitere Informationen unter www.sooss.at.

Genussmeile Wienerwald
Wasser wandern und Wein trinken: Am 1. Wiener Wasserleitungswanderweg zwischen Mödling und Bad Vöslau entsteht am 8. und 9. sowie 15. und 16. September 2012 die längste Schank der Welt. Über 50 Weinbaubetriebe der Thermenregion bieten an beiden Wochenenden alles, was aus Weintrauben gemacht werden kann, zur Verkostung an: Saft, Most, Sturm und Wein. Bei einer Wanderung kann man nicht nur die schöne Landschaft des Wienerwalds genießen, sondern auch die Köstlichkeiten der Hauerschaft und der Gastronomie. Die ganz Fleißigen können bei dieser Gelegenheit bis zu zehn Kilometer der Trasse der Ersten Wiener Hochquellenwasserleitung folgen. Wer sich dann nicht mehr in der Lage fühlt weiterzuwandern, kann auf die Dienste der Südbahn zurückgreifen, die sich mit den nahegelegenen Stationen Thallern, Gumpoldskirchen oder Pfaffstätten auch für eine Anreise zur Genussmeile empfiehlt. Weitere Informationen unter www.wienerwald.info.

Durch die Wachau
In der Wachau ergibt sich im September gleich vier Mal die Möglichkeit, die Weinlandschaft an der Donau hautnah zu entdecken. Am 14. 9. 2012 veranstaltet die Domäne Wachau eine Wanderung rund um Dürnstein, die sich auf die Spuren der Mythen (Stichwort: Richard Löwenherz) und des Weins der Wachau begibt. Am Ende darf dann auch der Wein der Domäne Wachau verkostet werden.
Am 21. 9. 2012 findet am Panoramaweg Rossatz eine gemeinsame Wanderung zum Weingut Rehrl-Fischer statt. Am 22. September 2012 führt im Rahmen des Herbstwandern Wachau die gemeinsame Wanderung von Weißenkirchen nach St. Michael, und am 23. September 2012 wird im Rahmen des „Radio Wien-Herbstwandern“ von Krems nach Dürnstein marschiert. Weitere Informationen unter www.wachau.at.


Social Media: