Belgien: Wanderurlaub in der Wallonie

Aussichtspunkt "Les 7 Meuses" ins Maastal
Aussichtspunkt "Les 7 Meuses" ins Maastal (Quelle: WBT / Bruno d'Alimonte)

Belgien: Wanderurlaub in der Wallonie

Die Wallonie im Süden Belgiens gilt in Deutschland immer noch als Geheimtipp. Dabei ist sie mit ihren fünf Provinzen Lüttich, Namur, Luxemburg, Hennegau und Wallonisch Brabant ein ideales Wanderziel und von vielen Gegenden Deutschlands aus nicht weit entfernt. Das raue Gebirgsplateau des Hohen Venns im Osten verbreitet mit seiner einmaligen Hochmoorlandschaft eine geheimnnisvolle Stimmung. Die Flüsse Maas, Ourthe oder Semois haben sich im Lauf der Zeit oft hunderte Meter tief in den Fels gegraben und Schluchten gebildet. In der nördlichen Wallonie erinnern weite Wiesen und sanfte Hügel an englische Parklandschaften. Und in den Ardennen im Süden liegen ausgedehnte, wildreiche Wälder. Es locken einsame Wege durch tiefe Wälder, steile Felsenpfade zu atemberaubenden Ausblicken, wilde Schluchten, mystische Moore und rauschende Flüsse. Unterwegs sind außerdem Burgen, Schlösser oder Klosterruinen zu bewundern.

Infos:
Die Broschüre "Wandern in den Ardennen. Genusswandern in Südbelgien" stellt die Wallonie und besonders die Ardennen als Wanderland vor. Link: http://pdf2.opt.be/pdf/de/Wandern_in_den_Ardennen.pdf
Der Pocket-Guide "Wandertouren in den Ardennen. 26 traumhafte Touren in Südbelgien" liefert konkrete Vorschläge für Wanderungen. Link: http://pdf2.opt.be/pdf/de/pocket_guide.pdf


Social Media:



Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Alles Weitere finden Sie in der Datenschutzerklärung. Erweiterte Cookie-Einstellungen