Westgrönland: Skifahren während des Segeltörns

Westgrönland: Skifahren während des Segeltörns

(rf) Normalerweise geht es im Sommer zum Segeln und im Winter zum Skilaufen. In Westgrönland werden 2013 Reisen angeboten, die beides miteinander verbinden: Skitouren und Segeln! Tagsüber Tiefschneeabfahrten und abends auf einem Dreimastschoner durch schmale Seepassagen in Fjorde gleiten. Unterkunft und gleichzeitig Ausgangspunkt für alle Touren ist der 56 Meter lange Traditionssegler Rembrandt van Rijn. Der Abschnitt zwischen Nuuk und Maniitsoq besticht durch eine steil emporragende, schneebedeckte Alpinlandschaft mit über 2000 m hohen Gipfeln. Für die anspruchsvollen Skitouren mit drei- bis fünfstündigen Aufstiegen werden u. a. ausgezeichnete Kondition, Trittsicherheit im alpinen Gelände, Spaltenbergung, Gehen mit Steigeisen und Übung im Umgang mit dem Eispickel vorausgesetzt. Die Grundausrüstung für die Gletscherbegehungen wird gestellt (Seile, Karabiner, Hüftgurte, Eispickel und Steigeisen). Die persönliche Skitourenausrüstung (Ski mit Tourenbindung, Felle, Stöcke, Harscheisen, VS-Gerät, Schaufel und Sonde) bringt jeder selbst mit. Ein deutschsprachiger Bergführer leitet die anspruchsvollen Skitouren. Alternativ besteht für Nicht-Tourengeher die Möglichkeit, auf Schneeschuhen die Landschaft zu erkunden. Für die Schneeschuhtouren ist keine Erfahrung erforderlich. Schneeschuhe können an Bord kostenlos ausgeliehen werden. Die 10-tägige Reise findet vom 22.04.13 bis 01.05.13 und vom 29.04.13 bis 08.05.13 statt und kostet pro Person ab 3.990 €. Der Preis umfasst u. a. Flüge, Transfers, Übernachtungen, Vollpension, Bergführer und Versicherungspaket.

Weitere Informationen unter www.hauser-exkursionen.de.

(Quelle: joerg-ehrlich.de)


Social Media: