Auf Schusters Rappen durchs Saarland

Auf Schusters Rappen durchs Saarland

(rf) Das Saarland, eingebettet zwischen Frankreich und Luxemburg, ist gut für den Aktivurlaub geeignet. Es bietet von Pilgertouren bis hin zum Schlemmerwandern ein breites Spektrum an Wanderwegen. Die Premiumwanderwege sind ausgesuchte Rundwanderwege. Eine optimale Übersicht zu den Wanderangeboten im Saarland bietet die Broschüre „Wandern“. Praktisch ist die herausnehmbare Übersichtskarte „Premiumwandern“, die das gesamte Tourennetz vorstellt. Die Broschüre kann kostenlos bei der Tourismus Zentrale Saarland telefonisch unter 0681 / 92 72 00 oder per E-Mail info@tz-s.de bestellt werden.

Fernwanderweg Saar-Hunsrück-Steig
Der Wanderweg beginnt in Perl an der Mosel. Von hier führt er zur Saarschleife, dann quer über den Hunsrück bis in die Edelsteinstadt Idar-Oberstein. Der Weg besticht durch sein landschaftliches Potential: Wein- und Flusslandschaften an Saar, Mosel und Nahe wetteifern mit den waldreichen Höhenzügen und Bergkämmen der Mittelgebirgsregion Hunsrück. Die Wanderroute besticht durch Trekkingpassagen auf schmalen Pfaden und ein unverfälschtes Erleben der natürlichen Landschaft abseits der Zivilisation. Der rund 210 Kilometer lange Weitwanderweg führt durch die beiden Bundesländer Saarland und Rheinland-Pfalz und lässt sich gut innerhalb einer Woche erwandern.

Tafeltouren – Wandern & Schlemmen
Die Tafeltouren verknüpfen Wandertouren in schöner Landschaft mit kulinarischen Kostbarkeiten. Alle Wanderungen sind mit der Kochmütze ausgeschildert.

Die Schaumberg – Tafeltour
Naturpfade am Aussichtsberg des Saarlandes: Schmale, erdige Pfade schlängeln sich an den dicht bewaldeten Flanken des 569 Meter hohen Schaumberges entlang und immer wieder bieten sich Ausblicke ins Land bis zum benachbarten Frankreich. Das Örtchen Tholey hat keltische, römische und fränkische Wurzeln. Sehenswert ist die gotische Abteikirche St. Mauritius, deren Gründung bis ins 7. Jahrhundert zurückreicht.

Bliesgau Tafeltour
Weg der Waldsäume: Eine leichte Tagestour auf den Höhen des Bliesgau. Wandern entlang der Wiesen- und Waldsäume. Die Tour führt durch den Bliesgau, eine der schönsten Landschaften des Saarlandes, direkt an der französischen Grenze.

Losheimer Tafeltour
Wandern am Stausee: Eine Halbtagestour vom Losheimer Stausee durch den Naturpark Saar-Hunsrück. Durch Wälder, Wiesenlandschaften und entlang von Bachläufen gelangt man zu der schönsten Fernsicht des Hochwaldes.

Kirkeler Tafeltour
Einsame Waldpfade und bizarre Sandsteinfelsen: Schmale Pfade schlängeln sich durch einsame Wälder und führen zu bizarren Felsformationen. Die Burgruine Kirkel krönt das Ende dieser Wanderung.

Wadrill Tafeltour
Der 17 km lange Rundwanderweg kombiniert schmale und verschlungene Pfade, urwüchsige Wiesen und Waldsäume, wildromantische Bachtäler und natürliche Stille.

Saarschleife Tafeltour
Naturschauspiel inklusive: Eine abwechslungsreiche Wanderung rund um das Wahrzeichen des Saarlandes: Die Saarschleife!

Berus-Tafeltour
Auf den Spuren der Schmuggler – eine Grenzgängerwanderung mit Ausblicken bis weit in französische Lothringen hinein. Besonders ist der ehemalige Kalksteinbruch, der heute ein urwüchsiges Naturschutzgebiet darstellt.

Urwald-Tafeltour
Der Weg führt durch einen faszinierenden Naturerlebnisraum nahe der Landeshauptstadt Saarbrücken Seit dem Jahre 2002 darf sich dieses Gebiet vom Menschen weitgehend unbeeinflusst und aus der Forstwirtschaft entlassen zu einem natürlichen Ökosystem entwickeln.

Tafeltour Offizierspfad Imsbach
Seinen Namen hat der 11,5 km lange Wanderweg durch die bewegte Geschichte der Gegend erhalten. Weite Ausblicke in das Schaumberger Land und der häufige Wechsel zwischen Wald und Offenland sind die wesentlichen Merkmale dieses Weges. Ausgedehnte Waldlandschaften und der Röteldistrikt werden durchwandert. Kulturhistorisch interessant ist die durch zahlreiche alte Grenzsteine erfahrbare frühere Grenze zwischen dem Saargebiet und dem Deutschen Reich.

Weitere Informationen unter www.wandern.saarland.de.


Social Media: