Österreich: Ironrun - Bergstraßenlauf in Ischgl

Österreich: Ironrun - Bergstraßenlauf in Ischgl

(Quelle: TVB Paznaun - Ischgl / Hannes Kurz)

(rf) Beim 2. Ischgl Ironrun messen sich am 23. Juli 2011 die besten Bergläufer Europas. Der Lauf ist als reiner Bergstraßenlauf konzipiert und spricht deshalb auch klassische Marathon- oder Halbmarathon-Läufer an. Das Rennen über die Kurzdistanz wird auf einer durchgehend asphaltierten Bergstraße ausgetragen. Die Strecke von Ischgl zur Idalp ist für den Verkehr gesperrt und bietet ideale Laufbedingungen in traumhafter Landschaft. Die Langdistanz wechselt auf der Idalp von Asphalt- auf Schotterwege und macht die Strecke lauftechnisch zu einer Herausforderung. Der Ischgl Ironrun startet um 10:00 Uhr in den Klassen Nordic-Walking und Bergstraßenlauf und lässt mit zwei unterschiedlich anspruchsvollen Strecken bei Hobby-Läufern und Profis keine Wünsche offen. Beide Strecken führen zunächst von Ischgl auf die Idalp. So können sich konditionsstarke Teilnehmer im Ziel der Kurzdistanz noch kurzfristig für die längere Strecke entscheiden und weiterlaufen.
Auf der Strecke von Ischgl bis zur Idalp finden selbst Stadt- und Straßenläufer, die erstmals Bergluft schnuppern wollen, beste Bedingungen: Hier geht es 7,3 Kilometer über 952 Höhenmeter auf einer durchgehend asphaltierten Bergstraße. Konditionsstarke Bergläufer treffen ab der Idalp auf hochalpines Terrain: Auf Schotterwegen geht es von hier weiter bis zur Greitspitz und zurück über das Höllkar ins Ziel an der Idalp. So werden insgesamt 18,5 Kilometer und 2.070 Höhenmeter zur Herausforderung. Gestartet wird in den Disziplinen Nordic Walking und Bergstrassenlauf in den Klassen Herren, Herren Masters (ab Jahrgang 71) und Damen.
Durchhaltevermögen wird beim Ischgl Ironrun belohnt: Jeder der ins Ziel kommt erhält ein Finisher Geschenk. Für die Läufer gibt es nach dem Lauf kostenlose Duschmöglichkeiten und freien Eintritt in das Frei- oder Hallenbad.
Anmeldeschluss für den 2. Ischgl Ironrun ist Mittwoch, der 20. Juli 2011 um 18:00 Uhr. Das Startgeld beträgt 15 Euro. Nachnennungen sind für einen Aufpreis von fünf Euro bis zum Start möglich. Weitere Informationen unter www.ischgl.com.


Social Media: