Österreich: Schlittenhunderennen im Tannheimer Tal

Österreich: Schlittenhunderennen im Tannheimer Tal

(Quelle: Tannheimer Tal)

(rf) Am Wochenende vom 5. und 6. Februar 2011 treten im Tannheimer Tal beim elften Schlittenhunderennen rund 50 Gespanne gegeneinander an. Teilnehmen können vom Freizeitfahrer bis zum Profi alle, die einen reinrassigen Husky besitzen. Für jedermann und neu in diesem Jahr: Skijöring mit einem Hund. Hier können sich Hundehalter auf Ski von ihrem vierbeinigen Freund ziehen lassen. Wer als erster im Ziel ist, erhält einen Pokal. Die Wettbewerbs-Strecke ist neun Kilometer lang, die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro.

Der Startschuss für die Rennen, die in der Erwachsenenklasse mit acht bis zwölf Hunden ausgetragen werden, fällt um 10.30 Uhr in Nesselwängle am Skilift. Von hier führt die zehn bis zwölf Kilometer lange Strecke bei entsprechender Witterung sogar über den zugefrorenen Haldensee. Das schnellste Team schafft die sportliche Herausforderung erfahrungsgemäß mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 27 Stundenkilometern oder in rund 20 Minuten. Weitere Informationen unter www.tannheimertal.com.