Zugspitz-Region: Testfahrt auf Profi-Pisten

Zugspitz-Region: Testfahrt auf Profi-Pisten

(rf) Gut 450 Athleten aus mehr als 70 Nationen werden zur Alpinen Ski-WM vom 7. bis 20. Februar 2011 in Garmisch-Partenkirchen erwartet. Wer das Schneeparadies der Zugspitz-Region testen möchte, bevor hier Spitzensportler aus aller Welt um Hundertstel Sekunden kämpfen, kann dies bis Anfang Januar 2011 tun. Bis dahin haben Gäste Gelegenheit, selbst einmal die legendäre Kandahar zu bezwingen. Hier werden bis auf den Slalom am Gudiberg alle Rennen der Weltmeisterschaft ausgetragen. Um dies zu ermöglichen, wurde die rabenschwarze Piste, die seit 1969 als eine der größten Herausforderungen im Alpinen Ski-Weltcup gilt, im Vorfeld moduliert. Teilbereiche sind jetzt breiter, weiterhin gibt es eine zusätzliche Streckenführung, die erst im unteren Bereich auf die Kandahar trifft und wie diese im großen Zielstadion endet.

Das „Skifieber“-Arrangement etwa kostet mit zwei Übernachtungen inklusive Frühstück im Zugspitzdorf Grainau und 2-Tages-Skipass ab 116 Euro pro Person im Doppelzimmer. Die komplette Woche mit 6-Tages-Skipass und viel Zeit, die Winter-Romantik auch jenseits der Pisten zu genießen, gibt’s ab 320 Euro. Weitere Informationen unter www.zugspitz-region.de.