Zoom Erlebniswelt - Brehms Tierleben im Ruhrpott

(Foto: Zoom Erlebniswelt)

Zoom Erlebniswelt - Brehms Tierleben im Ruhrpott

Erlebnsiwelt Afrika - Erlebiswelt Alaska - Erlebnsiwelt Asien

Mitten im Ruhrgebiet kann man an einem Tag rund um die Welt reisen und dabei Tiere aus aller Welt bestaunen und so einiges über sie erfahren. Auf einer großzügigen, naturbelassenen und waldreichen Fläche von mehr als 30 Hektar in der Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen können die Themenwelten Alaska, Afrika und Asien entdeckt werden. Mehr als 900 Tieren in über 100 Arten sind dort anzutreffen.

Die Tiere bewegen sich in authentischen Landschaften, die ihrer natürlichen Umgebung nachempfunden wurden. Flussläufe, Seenlandschaften, weitläufige Feucht- und Grassavannen, Dschungel und Felsmassive ohne sichtbare Grenzen und Stallungen sorgen für ein Gefühl wie in Alaska, Afrika und Asien. Besucher gelangen so mitten in die Lebenswelt der Tiere und erleben die exotischen Bewohner hautnah, teilweise nur durch eine Glasscheibe voneinander getrennt.

(Foto: Andrea Quaß)

Erlebnsiwelt Afrika

Die 14 Hektar große, afrikanische Welt scheint endlos zu sein. Die Safari ist nichts für Fußfaule: rund 1,8 Kilometer lang ist der Weg duch die afrikanische Welt. Zunächst geht es durch ein afrikanisches Dorf, bevor man in die unterschiedlichen Lebenswelten der Hunderten von Tieren in Dschungel- und Savannenlandschaften eintaucht.

(Foto: Andrea Quaß)

Der Bereich wurde landschaftsarchitektonisch aufwendig gestaltet, um weitläufige Gras-, Busch- und Feuchtsavannen entstehen zu lassen. Auf einer Fläche von rund 22 Fußballfeldern erheben sich sanfte Hügel in Savannen, finden sich kleine Inseln inmitten von Seenlandschaften. Der Gang durch die afrikanische Welt führt hinein in die Vielfalt der afrikanischen Fauna und Lebensweise. Überall sehr naturnahe Lebensräume: Nahezu 400 verschiedene Vögel und Säugetiere gibt es zu entdecken.

(Foto: Andrea Quaß)

So leben die Löwen in einem Territorium, das der Waterberg-Felslandschaft in Namibia nachempfunden ist. In der großflächigen Grassavanne leben Zebras, Antilopen und Strauße Seite an Seite in einer Artengemeinschaft, in direkter Nachbarschaft zu den imposanten Nashörnern. Nebenan schwingen sich Schimpansen von Baum zu Baum, Paviane und Flamingos bevölkern ihre eigenen Inseln. Giraffen leben in der weitläufigen Buschsavanne und Flusspferde an den Ufern des großen Afrika-Sees.

(Foto: Andrea Quaß)

Eine etwa 20-minütige Flusssafari führt auf dem 240 Meter langen und 60 Meter breiten Afrika-See vorbei an Grassavannen und Inseln: Lautlos gleiten die Boote über das Wasser, Flusspferde nähern sich bis auf wenige Meter, Nashörner und Flamingos sind aus nächster Nähe zu beobachten und Zebras grasen am Ufer.

In der über 2.000 Quadratmeter großen Dschungelhalle ist aus mehr als 100 Pflanzenarten ein tropisches Ökosystem gewachsen. Hier gelangt man hinein in die Regenwälder des Kontinents. Für Kinder gibt es eine große Spiel-Erlebnisanlage aus Holz und Kletterseilen.

(Foto: Zoom Erlebniswelt)

Im abgesenkten Giraffenhaus begegnet man den langhalsigen Huftieren auf Augenhöhe und im Löwenrevierist man nur durch eine Glasscheibe von den mächtigen Tieren getrennt.

Auf den Aussichtsterrassen der Afrika-Lodge bietet sich ein beeindruckendes Panorama über die großflächigen Savannen und die Seenlandschaft. Für Kinder gibt es einen großen Abenteuerspielplatz.

(Foto: Andrea Quaß)

Überblick Erlebniswelt Afrika

(Foto: Zoom Erlebniswelt)

Erlebiswelt Alaska

Auf dem 1,3 Kilometer langen Weg durch die Alaska-Welt erlebt man die Artenvielfalt und gegensätzlichen Landstriche des größten Flächenstaates der USA. Mehr als 100 Tiere - an Land und zu Wasser - leben dort. Elche, Wölfe und Bären erlebt man in naturgetreu gestalteten Landschaften zu erleben. Große Attraktionen sind die verspielten Seelöwen und die majestätischen Eisbären.

(Foto: Zoom Erlebniswelt)

Die Expedition führt durch vier Vegetationszonen: von den Küstenregenwäldern über die Tundra und die felsige Berglandschaft bis hin zur Polarregion. Auf einer Fläche von rund zehn Fußballfeldern ragen gewaltige Felsformationen in die Höhe, stürzt ein tosender Wasserfall in die Tiefe. Schilfzonen gehen nahtlos in eine Seenlandschaft über, direkt angrenzend erstrecken sich dicht bewaldete Landstriche.

(Foto: Zoom Erlebniswelt)

Der Weg führt vorbei an Trapperhütte und Ranger Station. In Sam‘s Goldmine und auf dem Goldwäscherspielplatz kann man die Pionierzeit entdecken. Das größte Seelöwenrevier Europas bietet gute Sicht auf die Akrobatik der Robben. Über eine Hängebrücke am Wasserfall gelangt man mitten in die mehr als 3.000 Quadratmeter umfassende Berg- und Flusslandschaft der Braun- und Kamtschatkabären.

(Foto: Zoom Erlebniswelt)

Bärenhöhle, Alaska Ice Adventure und Goldmine Wie mit dem Fernglas vor Augen wird es möglich, die faszinierenden Bewohner Alaskas aus nächster Nähe zu beobachten: Im Inneren der Bärenhöhle und an den Unterwassereinsichten bei den Eisbären taucht man regelrecht in die Welt der Tiere ein.

(Foto: Zoom Erlebniswelt)

Im Alaska Ice Adventure wird man in einer einzigartigen Motion-Ride-Simulation auf die rasante Abenteuerreise von der Polarregion in den Küstenregenwald mitgenommen.

überblick Erlebniswelt Alaska

(Foto: Andrea Quaß)

Erlebnsiwelt Asien

Pfade führen auf einer Fläche von fünf Hektar durch die exotische Pflanzen- und Tierwelt fernöstlich anmutender Regionen. Die Erlebniswelt Asien beeindruckt mit landschaftlicher Vielfalt und über 3.600 Pflanzen in 130 Arten sowie rund 170 Tiere, die in einer Gemeinschaft unterschiedlichster Tierarten des Fernen Ostens leben.


(Foto: Zoom Erlebniswelt)

Auf einer Fläche von mehr als sieben Fußballfeldern erstreckt sich eine 7.000 Quadratmeter große Seenlandschaft mit begrünten Inseln, reihen sich Bambushaine entlang des Seeufers. Der Canopy Walk – ein Baumwipfelpfad mit Aussichtsplattformen – bietet einen Panoramablick über die asiatische Welt.

(Foto: Andrea Quaß)

Das wetterunabhängige und über 4.5000 Quadratemter große ELE Tropenparadies ist das Herzstück Asiens - Tausende von Pflanzen wie Papayabäume, Kletterfeigen oder Bananenbäume erschaffen dort eine authentische Dschungelwelt. Sonnenvögel, andere freifliegende Arten sowie Flughunde und Reptilien, erfüllen das überdachte Dschungelreich mit Leben. In der Tropenhalle gibt es zudem den 850 Quadratmeter großen Indoor-Spielplatz „Drachenland“. Asiatische Gastronomie kann man im Tropengarten als auch auf den Seeterrassen genießen.

(Foto: Zoom Erlebniswelt)

Neun Orang-Utans schwingen sich durch das Revier ihres insgesamt knapp 2.800 Quadratmeter umfassenden Territoriums. Gemeinsam mit den sanftmütigen Hulmanen bilden sie eine harmonische Artengemeinschaft.

(Foto: Andrea Quaß)

Im "Reich der Tiger" mit 1.000 Quadratmeter Fläche leben zwei Sibirische Tiger. Das Revier wurde naturgetreut mit sibirischen Flussläufe, einem Stausee und grünen Bambushainen sowie großen Findlingen und Baumstämmen zum Klettern angelegt.

(Foto: Zoom Erlebniswelt)

Überblick Erlebniswelt Asien

(Foto: Andrea Quaß)

Information

ZOOM Erlebniswelt
Bleckstraße 64
45889 Gelsenkirchen
T: 0209 95450
F: 0209 954-5130
Mail: info@zoom-erlebniswelt.de
Internet: www.zoom-erlebniswelt.de

Öffnungszeiten

(Foto: Zoom Erlebniswelt)

Gastronomie (täglich)

(Foto: Andrea Quaß)

Tipps der Redaktion

(Foto: Andrea Quaß)

Blick hinter die Kulissen

(Foto: Andrea Quaß)

Schnupperkurs

(Foto: Andrea Quaß)

PKW-Anfahrt

Anfahrt / Öffentliche Verkehrsmittel






Social Media: Facebook - Twitter - Instagram