Alaska / USA: Schlittenhunderennen Iditarod 2011

Alaska / USA: Schlittenhunderennen Iditarod 2011

(rf) Es ist ein aufregendes Erlebnis, beim Start oder am Zielpunkt des weltweit bekannten Iditarod Schlittenhunderennens live vor Ort dabei zu sein, das jeden ersten Samstag im März in Anchorage startet. 2011 fällt der Start auf den 5. März. Eine weitere Steigerung ist sicherlich, das Rennen auch entlang der 1600 km langen Strecke zu verfolgen. Alaska Backcountry Access in Girdwood bietet entsprechende ‚Abenteuer‘ an, bei denen man auch verschiedene Checkpoints aufsucht, an denen die Teams einen Pflichtstopp einlegen müssen. Als Zuschauer ist man dabei mit dem Snowmobil und Buschflugzeug unterwegs, kann sich in Schneeschuhen auf dem zugefrorenen Yukon River beweisen, die ankommenden Teams am Ruby Checkpoint erwarten und sich mit Bewohnern des Galena Village austauschen. Übernachtet wird in komfortablen Lodges, im Unterschied zum ‚Dogmusher‘, dem Hundeschlittenführer, der mit seinem Hundegspann unter freiem Himmel übernachtet. All diese Erlebnisse gibt es maßgeschneidert um Beginn, Verlauf und Ende des Iditarod herum geplant. Weitere Informationen unter www.akback.com. Informationen zum Rennen gibt es unter www.iditarod.com.






Social Media: Facebook - Twitter - Instagram



StartseiteSitemapNewsletterKonzept / MediaImpressumDatenschutzReise-RSS