USA: Valdez May Day Fly-In in Alaska

USA: Valdez May Day Fly-In in Alaska

Der Valdez May Day Fly-In, sicher nicht irgendeine Allerweltsflugschau, entwickelt sich zu einer der größten Flugschauen für Kleinflugzeuge in Alaska. Einmal im Jahr geht es auf der Landebahn des Valdez Pioneer Field (normalerweise belegt mit nur 10 - 15 Flugzeugen) richtig rund. Die Motoren von bis zu 300 Fliegern aus Alaska, Kanada und den restlichen 48 amerikanischen Festlandsstaaten sind zu hören. An der Landebahn drängen sich Zuschauer, die sehen, wie die Buschpiloten sich in einer Reihe von Wettbewerben messen. Zu diesen Wettbewerben zählen der Poker Run, bei dem die Piloten in verschiedenen Gemeinden am Prince William Sound landen und an jedem Ort eine Karte für ihr Pokerspiel erhalten, eine Start- und Lande-Konkurrenz, bei der es auf die Strecke ankommt, die ein Pilot zum Starten und Landen auf der Runway benötigt, und den Flour Drop, bei dem die Piloten einen Mehlsack aus der Luft fallen lassen und versuchen, ein auf die Landebahn gemaltes Ziel zu treffen. Besucher können auch akrobatische Luftkunststücke, Rettungsdemonstrationen der Küstenwache, Fallschirmspringen, Livemusik, Rundflüge, Verkaufsstände und vieles mehr erleben. Der sechste jährliche May Day Fly-In findet im Himmel über Valdez von Freitag, 7. Mai bis Sonntag, 9. Mai 2010 statt. Weitere Informationen unter www.valdezalaska.org.






Social Media: Facebook - Twitter - Instagram



StartseiteSitemapNewsletterKonzept / MediaImpressumDatenschutzReise-RSS