USA: 150 Jahre Pony Express in Nevada

USA: 150 Jahre Pony Express in Nevada

Der Pony Express war einst die schnellste Postverbindung in Nordamerika. Zum 150. Geburtstag hat sich die National Pony Express Association ein besonderes Programm ausgedacht. Mehr als 600 Reiter folgen zwischen dem 6. und dem 26. Juni 2010 der insgesamt 2.000 Meilen langen Strecke durch acht Bundesstaaten. Vier Events entlang der 400 Meilen langen Strecke durch Nevada ermöglichen Gästen, den Mythos Pony Express hautnah zu erleben.

Von April 1860 bis November 1861 transportierten die Boten des Pony Express hoch zu Ross Briefe und Telegramme zwischen St. Joseph in Missouri und Sacramento in Kalifornien. Das Ende der Pony Express Ära bildete im November 1861 die Fertigstellung der transkontinentalen Telegrafenleitung. Die direkt am Highway 50 zwischen Fallon und Austin liegende Cold Springs Station ist der am besten erhaltene Posten Nevadas und noch heute einen Besuch wert.

In Genoa, Carson City, Fort Churchill und Schellbourne können Besucher während des diesjährigen Re-Rides die Ankunft der Reiter und die Übergabe der Post beobachten. Zu historischen Zeiten durfte dieser Vorgang nicht länger als zwei Minuten in Anspruch nehmen. Während der Feierlichkeiten zum 150-jährigen Jubiläum steht das Vergnügen jedoch an erster Stelle und Besucher haben die Möglichkeit, nebenbei landestypisches Essen, Musik und Unterhaltung zu genießen. Weitere Informationen unter www.xphomestation.com.






Social Media: Facebook - Twitter - Instagram



StartseiteSitemapNewsletterKonzept / MediaImpressumDatenschutzReise-RSS