Peru: Bedeutender Ruinenfund der Inka

Peru: Bedeutender Ruinenfund der Inka

Es ist einer Expedition gelungen die verschwunden geglaubte Hauptstadt des letzten Inkareiches - Vilcabamba la Grande - zu entdecken. Unter Leitung des Historikers Santiago del Valle, einem Mitglied der Spanischen Geographischen Gesellschaft (Sociedad Geográfica Española), gelang einem Forscherteam die Entdeckung der im 16. Jahrhundert untergegangenen Stadt im Süden Perus, nahe Cusco. Der Schlüssel zu diesem spektakulären Fund war eine Landkarte des Peruanisch-Geographischen Institutes aus dem Jahr 1908, die sich im Besitz der Spanischen Nationalbibliothek befand. Darauf war die geographische Lage von Vilcabamba la Grande korrekt eingezeichnet. Mit dem ersten Fund der Ruinen von Vilcabamba la Grande können nun weitere Ausgrabungen und eine originalgetreue Rekonstruktion der Stadtbereiche beginnen.






Social Media: Facebook - Twitter - Instagram



StartseiteSitemapNewsletterKonzept / MediaImpressumDatenschutzReise-RSS