Trekking-Tour ins Tibesti-Gebirge im Tschad

Trekking-Tour ins Tibesti-Gebirge im Tschad

(Quelle: Wolfgang Oehler)

Das Tibesti ist ein aus Vulkanen bestehender Gebirgszug im Tschad und zugleich die höchste Erhebung der Sahara. Über 15 Jahre war die Region für Touristen gesperrt. Nun ist der Zugang offen, der Südrand des Gebirges gilt als minenfrei und sicher. Damit steht der Besteigung des 3415 m hohen aktiven Vulkans Emi Koussi – er ist der höchste Gipfel im Tibesti – nichts mehr im Weg. Im deutschsprachigen Raum bietet Hauser Exkursionen als einziger Veranstalter die Besteigung des Emi Koussi an. Die Wüstenexpedition stellt höchste Anforderungen hinsichtlich der Logistik, u. a. weil in der isolierten, touristisch unerschlossenen Region eine große Anzahl an Lastkamelen organisiert und der gesamte Wasservorrat für das zehntägige Trekking transportiert werden muss. Die Trekking-Tour wird an zwei Terminen angeboten: 18.12.10–10.01.11 und 05.03.11–28.03.11. Im Preis ab 5.800 Euro pro Person (zuzügl. 150 Euro Tibesti-Permit) sind u. a. enthalten: Linienflug mit Air France; Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren; Übernachtung in N´Djamena im Hotel, sonst in Zelten; meist Vollpension; Transfers, Besichtigungen, Überlandfahrten im Geländewagen; Englisch sprechende Reiseleitung. Weitere Informationen unter www.hauser-exkursionen.de.






Social Media: Facebook - Twitter - Instagram



StartseiteSitemapNewsletterKonzept / MediaImpressumDatenschutzReise-RSS