Äthiopien & Djibouti: Erdgeschichte im Zeitraffer

Äthiopien & Djibouti: Erdgeschichte im Zeitraffer

(Quelle: diamir.de)

Glühende Lava, aktive Vulkane, bizarre Salzseen und tektonische Verwerfungen: In der Danakil-Senke - im Grenzgebiet zwischen Äthiopien und Djibouti an der Nahtstelle dreier Kontinentalplatten gelegen - erleben Naturliebhaber Erdgeschichte im Zeitraffer. Hier, in einer der phantastischsten Wüstenlandschaften der Erde kann man den aktiven Vulkan Ertale besteigen, die Schwefelquellen von Dallol bewundern und Salzstemmer beim Abbau des „Weißen Goldes" beobachten - zum Beispiel im Rahmen einer Pilotreise, die mitten ins Herz dieser Senke führt. Die Tour beginnt in Harar und führt dann in den benachbarten Zwergstaat Djibouti am Roten Meer, wo Salzseen, Kalksteinkamine und der grüne Golf von Tadjoura erkundet werden. Anschließend geht es auf direktem Weg weiter in die Danakil-Senke. Die 15-tägige Natur- und Expeditionsreise ist ab 2.990 Euro buchbar. Weitere Informationen unter www.diamir.de.






Social Media: Facebook - Twitter - Instagram



StartseiteSitemapNewsletterKonzept / MediaImpressumDatenschutzReise-RSS