Happy Birthday - 90 Jahre Flughafen Düsseldorf

Happy Birthday - 90 Jahre Flughafen Düsseldorf

Mit einem kleinen Verkehrslandeplatz fing 1927 alles an. Heute, 90 Jahre später, ist der Düsseldorfer Flughafen der größte von Nordrhein-Westfalen. Dieser blickt auf eine lange, spannende und bewegte Geschichte zurück. Offiziell gilt der 19. April 1927 gilt als die Geburtsstunde des Airports. An diesem Tag startete der internationale Zivilluftverkehr nach der Winterpause mit drei Flugzeugen. Heute fliegen 70 Fluggesellschaften aus Düsseldorf heraus rund 200 Ziele in 50 Ländern an.

Während der Geburtstagsfeier am Flughafen waren auch zwei Zeitzeuginnen, beide Jahrgang 1927, anwesend: Annelore Pasternak und Hildegard Mogdanz. Für das runde Jubiläum wurden zwei historische Flugzeuge eingeflogen: Eine LTU De Havilland Dove, ein zweimotoriges Propellerflugzeug aus dem Jahr 1949, und eine Air Albatros Antonow An-2, ein historischer Doppeldecker in auffälligem Rot, ebenfalls aus dem Jahr 1949. Nostalgisch gingen es mit ihnen in die Luft - Fliegen wie anno ....

Wie alles begann

Im Januar 1927 erhielt der Airport die luftrechtliche Genehmigung als Verkehrslandeplatz. Am 19. April des gleichen Jahres wurde mit drei Flugzeugen der Zivilluftverkehr feierlich eröffnet. Zwei Jahre später startete die erste internationale Verbindung: Brüssel – Antwerpen – Düsseldorf – Hamburg.

1939 wurde der zivile Luftverkehr aufgrund der politischen Lage eingestellt. Im März 1949 konnte die zivile Luftfahrt nach Reparaturarbeiten an Gebäuden und Startbahn wieder aufgenommen werden, stand aber unter Verwaltung der britischen Besatzungstruppen.

Am 1. Dezember 1950 übergaben die britischen Streitkräfte den Flughafen an die neu gegründete Flughafenbetriebsgesellschaft. Ab dem 1. April 1955 startete Lufthansa ihren Flugbetrieb am Düsseldorfer Flughafen. Der Kranich landete von da an regelmäßig in Düsseldorf. Einige Jahre später, am 1. Januar 1961, verlegte die LTU ihren Firmensitz von Köln nach Düsseldorf. 1973 wurde das neue Terminal 2 mit dem heutigen Flugsteig B am 30. März eröffnet. Vier Jahre später folgte die Inbetriebnahme des heutigen Flugsteigs A und am 10. Januar 1986 die Einweihung des heutigen Flugsteigs C.


Tipp

Düsseldorf: Airport-Foto-Touren für Flughafenfans (rf) Vom größten Airport in Nordrhein-Westfalen hinaus in die Welt: Über 23 Millionen Fluggäste verzeichnet der Düsseldorfer Flughafen pro Jahr. Rund 600 Starts und Landungen finden durchschnittlic...


Der schwärzeste Tag in der Flughafengeschichte ereignete sich am 11. April 1996. Schweißarbeiten verursachten einen verheerenden Schwelbrand, bei dem 17 Menschen ihr Leben ließen. Der Flughafen zog Konsequenzen und entwickelte ein Brandschutzkonzept, das international Standards setzte.

Bis zum Frühjahr 2003 folgten große Baumaßnahmen, unter anderem die Neugestaltung von Flugsteig A, der Abriss und Neubau von Flugsteig B sowie die Inbetriebnahme des SkyTrain, die den Fernbahnhof mit dem Terminal verbindet.

Seit 2005 entwickelt sich auf einer Gesamtgrundstücksfläche von 230.000 Quadratmetern, direkt angrenzend an das Terminal, der Immobilienstandort „Düsseldorf Airport City“. Zahlreiche Unternehmen haben sich bereits hier angesiedelt.

Am 1. Juli 2015 begrüßte der Düsseldorfer Airport den A380 im Linienflugbetrieb.

Heute ist der Düsseldorfer Airport als Luftverkehrsdrehkreuz mit rund 23,5 Millionen Passagieren in 2016 der größte Flughafen Nordrhein-Westfalens. Von den Anfängen bis heute starteten und landeten in Düsseldorf über 600 Millionen Fluggäste.


Links
Düsseldorf Airport: www.dus.com
90 Jahre DUS: www.dus.com/de-de/konzern/unternehmen/flughafengeschichte


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps