Wat(t) gesund - 200 Jahre Seebad Cuxhaven

Cuxhaven: Alte Liebe

(Quelle: Nordseeheilbad Cuxhaven)

Wat(t) gesund - 200 Jahre Seebad Cuxhaven

(rf) An der Elbmündung in die Nordsee gelegen, dreht sich in Cuxhaven seit jeher vieles ums Wasser. Schon früh tummeln sich hier Badegäste und wird die heilende und gesundheitsfördernde Wirkung von Nordseeluft und -wasser angewandt. 2016 feiert das Nordseeheilbad seinen 200. Geburtstag. Der Hamburger Amtmann zu Ritzebüttel, Dr. Amandus August Abendroth, gründete 1816 das Seebad Cuxhaven. Das ganze Jahr über wird es in Cuxhaven Veranstaltungen rund um das Motto 2016 - 200 Jahre Seebad geben. Einer der Höhepunkte ist der offizielle Festakt am 24. Juni im Schloss Ritzebüttel. Genau an diesem Datum vor 200 Jahren wurde aus Cuxhaven ein Seebad.

Die damaligen Badegäste fanden in Cuxhaven ein Warm-Badehaus an der Alte Liebe, ein Karrenbad in Döse und ein Bassinbad an der Spülschleuse im Alten Hafen vor. Im ersten Jahr dauerte die Badesaison wetterbedingt nur sechs Wochen: es wurden 669 Bäder verabreicht. Ein Jahr später waren es bereits 2.743 Bäder. Die Kuranwendungen haben sich im Laufe der Zeit stark gewandelt. Eins ist gleich geblieben: die Nutzung des Seeklimas im Kurbetrieb.

Heute ist Cuxhaven das größte deutsche Nordseeheilbad und liegt mit mehr als drei Millionen Übernachtungen mit an der Spitze aller Kurorte in Deutschland. Immer häufiger nutzen Cuxhaven-Urlauber auch Meeresanwendungen für die eigene Gesundheitsförderung. Dazu tragen neben dem Reizklima der Nordsee die Kur- und Spa-Einrichtungen der Stadt bei.

Dachterrasse ThalassoZentrum ahoi

(Quelle: Nordseeheilbad Cuxhaven)

ahoi - Thalasso-Anwendungen mit Wattblick

Rechtzeitig zum 200-jährigen Jubiläum als Seebad wurde der Weg nach Thalasso fertig gestellt. Die neue vier Kilometer lange Strandpromenade führt bis zum umgebauten Thalassozentrum. Das moderne Badehaus lockt mit lichtdurchfluteten Behandlungsräumen mit Ausblick auf das davor liegende Weltnaturerbe Wattenmeer. Das Meerwasser, das bei Flut über Pumpen direkt ins Thalassozentrum geleitet wird, ist neben Algen und Schlick unentbehrlicher Bestandteil der original Thalassotherapie ist.

Im Thalassozentrum ahoi gibt es Massagen, Bäder, Packungen und Inhalationen, die auf der Basis von Meerwasser, Salz, Algen und Schlick ihre heilende Wirkung entfalten. In der Saunalandschaft stehen sechs verschiedene Saunen wie z. B. die urfinnische Löyly-Sauna, die Kelo-Erdsauna oder die Ruusu-Sauna mit Rosenduft zur Verfügung. Von einer Panoramasauna auf der Dachterrasse blickt man direkt aufs Wattenmeer. Im Wellenbad kann man durch frisches Meerwasser, das regelmäßig in die Becken gepumpt wird, seine Bahnen ziehen. Mit Aqua-Jogging und Aqua-Fitness kann gelenkschonend im Wasser trainiert werden. Kurse wie Step-Fit, Indoor-Cycling und Rückenentspannung gehören zu einem Fitnessprogramm, das von Physiotherapeuten und Sportlehrern betreut wird.

Thalasso-Anwendung im Badehaus ahoi

(Quelle: Nordseeheilbad Cuxhaven)

Weg nach Thalasso

Wer einfach nur aufs Meer schauen will, kann dies etwa bei einem Bummel entlang der neuen Flaniermeile mit farbigem Asphaltbelag, wellenförmigen Aufweitungen und großzügigen Strandzugängen. Von der Kugelbake, Cuxhavens hölzernem Seezeichen, bis zum Ortsende von Duhnen reicht der Weg und bietet weite Ausblicke auf das Weltnaturerbe Wattenmeer und auf vorbeiziehende Schiffe am Weltschifffahrtsweg.

Der Weg nach Thalasso ist gesundheitsfördernd. Wer so nah am Meer entlang geht, kommt in den Genuss von gesundheitsfördernden Einflüssen. Das Reizklima der Nordsee mit Sonne und Wind stärkt zudem das Immunsystem. Und: Bewegung an der frischen Luft trägt zum Wohlbefinden bei.

(Quelle: Nordseeheilbad Cuxhaven)

Blick aufs Meer: (Outdoor-)Thalasso ganz privat

Im Stadtteil Duhnen kann man ein ganz privates Wellnessbad mit Wattblick geniessen. Das Strandhotel Duhnen watet mit neuen 55 bzw. 65 qm großen Skysuiten mit Penthouse-Feeling in der 6. Etage auf. Auf der eigenen Dachterrasse kann man ganz ungestört Tag und Nacht unter freiem Himmel baden. Es stehen Thalasso-Angebote zur Wahl, wie etwa Meeresschlickbad, ein Ganzkörper-Salzpeeling oder ein Algenfußbad im Rahmen eines Bade- und Sauna-Rituals. Wieder aufwärmen kann man sich in der suiteneigenen Sauna. Das Spa-Arrangement „Sky Deluxe“ mit drei Übernachtungen in einer der Skysuiten inklusive Frühstücksbuffet, einem Fünf-Gänge-Dinner und diversen Wellness-Anwendungen kostet 648 Euro pro Person. Infos: www.kamp-hotels.de



Dachterrasse Skysuite / Strandhotel Duhnen

Quelle: Kamp Hotels)

Weitere Cuxhaven-Informationen unter www.nordseeheilbad-cuxhaven.de.


Sponsored Post




Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps