Weltmeisterschaft im "Arschleder Wettruscheln"

Weltmeisterschaft im "Arschleder Wettruscheln"

(rf) Eine Weltmeisterschaft der besonderen Art lockt am 20. Februar 2011 Schaulustige ins erzgebirgische Neudorf – die „Weltmeisterschaft im Arschleder Wettruscheln". „Ruscheln“ ist die im Erzgebirge gängige Bezeichnung für Rodeln. Wie vieles im Erzgebirge wurde auch dieser außergewöhnliche Wettkampf einst von den Bergleuten ins Leben gerufen. Sie fuhren auf ihren Schutz-Ledern, die den Hosenboden bedeckten und daher im Volksmund auch Arschleder heißen, ins Bergwerk ein. Aufgrund der Fairness bekommt jeder Starter für die Rutschtour ins Tal ein gleich großes Wettkampfleder gestellt. Kinder starten in zwei Altersklassen. Bei den Erwachsenen rodeln Männer und Frauen getrennt. Wagemutige können sich am Wettkampftag zwischen 10 und 12 Uhr am Informationsstand in Neudorf am Skilift anmelden und letzte Trainingsläufe absolvieren. Weitere Informationen unter www.skiverein-sehmatal.de.


Sponsored Post




Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps