Deutschlands größte schwimmende Seesauna

(Quelle:Resort Mark Brandenburg)

Deutschlands größte schwimmende Seesauna

(rf) Im brandenburgischen Neuruppin kann man in Deutschlands größter schwimmender Seesauna schwitzend auf dem Wasser entspannen. Das Besondere an der Fontane Therme ist die auf einem schwimmenden Holzponton befindliche Sauna auf dem Ruppiner See mit ihrem 400 Quadratmeter großen Sonnendeck. Über eine Brücke ist die Seesauna direkt mit der Therme verbunden. Nach dem Saunieren finden Besucher Abkühlung in einer Eisgrotte, im Süßwasserbecken, in der Waschstraße mit Heiß-Kalt-Duschen, im Eisregen und unter Wasserfällen oder auf ganz natürliche Weise direkt unter freiem Himmel im See. Das Thermalwasser im Außenbecken beträgt 34 Grad Celsius, doch ins Gesicht kann einem dabei eine kalte Brise blasen. Das heiße und sehr salzhaltige Thermalwasser für die Fontane Therme stammt aus rund 1.700 Metern Tiefe. Bevor das Wasser aber in die Becken geleitet wird, muss es gekühlt und verdünnt werden. Doch auch mit nur acht Prozent Salzgehalt können sich Besucher schwerelos wie im Toten Meer fühlen und auf der Wasseroberfläche des Solebeckens schwebend entspannen. Zum Entspannen danach laden zwei große Holzschaukeln ein. Ein Rückzugsort für zwischendurch ist die Fontane-Bibliothek. Wer kein eigenes Buch dabei hat, findet hier Lesestoff zum Schmökern. Mit ihren rund 5.000 Quadratmetern Fläche und acht verschiedenene Saunen zählt die Therme zu den größten Wellness- und Fitness-Landschaften Europas.

Weitere Informationen unter www.fontane-therme.de.


Sponsored Post




Social Media: Facebook - Twitter - Instagram

StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps